Zakaria Mohammed

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia. Dein Wissen zählt!
Hast du Informationen zu "Zakaria Mohammed" (Auch kleine?) Hilf uns, diesen Artikel zu ergänzen, auszubauen und mitzugestalten!
... Lies hier nach wie es geht - Teile Dein Wissen mit uns!

Wir können zudem auch Spenden gebrauchen.

Profil.png Profil: Mohammed, Zakaria
Persönliche Daten
27. Dezember 1950
Nablus


Zakaria Mohammeds Gedicht انتحار (dt. Suizid)
Zakaria Mohammed (* 27. Dezember 1950 in Nablus) ist ein palästinensischer Journalist und Schriftsteller.

1 Vita[Bearbeiten]

  • Er lebte von 1970 bis 1994 im Exil.
  • Seit 2004 lebt er in Ramallah.
  • Zakaria Mohammed war u.a. stellvertretender Chefredakteur der vom berühmten Mahmud Darwish herausgegebenen Kulturzeitschrift al-Karmel.
  • In seinem Schreiben und seinen meist kurzen Gedichten erweist er sich als Meister der Reduktion.
  • Werke von ihm sind u.a. Aschghâl yadawîyya, Darbat schams oder Al-Djawâd yadjtazu Üsküdar.
  • In seinem Gedicht انتحار (dt. Suizid) schreibt er u.a.:
"Leere Plastiktüten haben keine Flügel, / trotzdem versuchen sie beharrlich zu fliegen. / Vom Fliegen träumen alle Erdbewohner. / Aber es sind nicht beflügelnde Träume, / es ist Verzweiflung, / was Tüten in die Höhe treibt. / Die Brust froschartig, / nicht luft-, sondern kummergebläht, / streben sie mit großem Schwung dem Himmel entgegen. / Die meisten aber sinken wieder zu Boden, / landen in verdorrten Disteln."

2 Werk[Bearbeiten]

3 Weblinks[Bearbeiten]

3.1 Videos[Bearbeiten]

4 Literatur[Bearbeiten]

5 Einzelnachweise[Bearbeiten]

6 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Zakaria Mohammed) vermutlich nicht.