Walentin Michailowitsch Bereschkow

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Walentin Michailowitsch Bereschkow (russisch: Валентин Михайлович Бережков, wiss. Transliteration Valentin Michajlovič Berežkov, deutsch alternativ auch Valentin Michailowitsch Bereshkow; * 2. Juli 1916 in Petrograd; † 21. November 1998 in Claremont, Kalifornien) war ein sowjetischer Dolmetscher, Diplomat und Journalist. Während des Zweiten Weltkrieges war er persönlicher Dolmetscher Josef Stalins. Er sprach fehlerfrei Deutsch.

In den 1970er Jahren war Bereschkow Mitarbeiter der sowjetischen Botschaft in den Vereinigten Staaten (USA). Nach dem Zerfall der Sowjetunion ging er 1991 in die USA zurück.[1]

Einzelnachweise

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Walentin_Michailowitsch_Bereschkow#Leben_in_den_USA