Tuvia Bielski

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Bielski, Tuvia
Beruf Polnisch-jüdischer Widerstandskämpfer
Persönliche Daten
1906
Polen
1987
USA


Tuvia Bielski (1906 bei Nowogrodek in Ostpolen; gest. 1987 in den USA) war ein polnisch-jüdischer Partisanenführer während des Zweiten Weltkrieges.

Er war der Anführer der Bielski-Partisanen, die Kollaborateure oder Einheimische bekämpften, die Juden denunzierten oder ermordeten. Durch den Widerstand und aktiven Kampf nach dem Beginn des Russlandfeldzuges konnten sich bis zu 1200 Menschen in die Naliboki-Wälder flüchten und so in dem dort errichteten Blockhüttendorf, einer Art Familienlager, das im Volksmund als das Jerusalem in den Wäldern bezeichnet wurde, überleben.

Tuvia Bielski hatte in der polnischen Armee gedient und war in der zionistischen Jugendbewegung aktiv. Nach dem Krieg kehrte er nach Polen zurück. 1945 ging er nach Palästina und wanderte später dann mit seinen Brüdern in die Vereinigten Staaten aus, wo er 1987 hochgeehrt starb.

Literatur

  • Arno Lustiger, Zum Kampf auf Leben und Tod! Vom Widerstand der Juden in Europa 1933-1945, Köln 1994