Ne'im Zmirot Israel (Komposition von Paul Ben-Haim)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel wurde exklusiv für das Fernbacher Jewish Music Research Center geschrieben und darf ausdrücklich und unter Strafandrohung nicht in anderen Projekten/Wikis verwandt werden.


Ne'im Zmirot Israel (dt.: Der süße Psalmist Israels) ist eine Komposition des israelischen Komponisten Paul Ben-Haim aus dem Jahr 1953.

1 Details

  • Ben-Haim komponierte das Werk im Auftrag der Koussevitzky Foundation in den Jahren 1952 und 1953. Es wurde dann im Jahr 1953 veröffentlicht und erhielt 1957 den Israel Prize. [1]

2 Musik

  • Das Werk ist für Cembalo, Harfe und Orchester besetzt.
  • Harfe und Cembalo agieren dabei meist als Soloinstrumente.
  • Es ist in drei Sätze gegliedert:
  • Ben-Haim verbindet in der Komposition östliche und westliche Musiktraditionen. Ralph Locke schrieb über das Werk u.a.:
"Its style associates the young king (David, whose biblical epithet is the Sweet Psalmist of Israel) with the festive rejoicing of Arabs or of “Oriental” Jews. East and West then merge musically when, in mm. 202–5, Ben-Haim adds Western triadic harmonies to the quick-twisting theme, turning David—though, again, the published program gives no hint of this—into a hora-dancing kibbutznik."

3 Links und Quellen

3.1 Siehe auch

3.2 Weblinks

3.2.1 Bilder / Fotos

3.2.2 Videos auf Youtube

3.3 Quellen

3.4 Literatur

3.5 Naviblock

3.6 Einzelnachweise

  1. Don Michael Randel (Hrsg.): The Harvard Biographical Dictionary of Music, Belknap Press of Harvard University Press, Cambridge (MA) und London, 1996, S. 64

4 Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Ne'im Zmirot Israel (Komposition von Paul Ben-Haim)) vermutlich nicht.