Tempel von Askalon

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Tempel von Askalon ist eine archäologischer Fundstätte in Israel.

1 Details[Bearbeiten]

  • Er befindet sich in der Stadt Askalon (אשקלון‎).
  • Im Jahr 1990 wurde er bei Arbeiten an der nördlichen Außenseite des die Stadt umgebenden Erdwalls entdeckt.
  • Es handelt sich um ein mehrräumiges Gebäude.
  • Die Verwendung als Kultstätte steht heute außer Zweifel.
  • Keramikfunde legen die Jahre 1600 bis 1550 v. Chr. als Bauzeit nahe.
  • In einem der Räume fand man ein tönernes Tempelmodell mit der Bronzefigurine eines Kalbes. Es handelt sich eventuell um das Symbol bzw. die Darstellung eines hier verehrten Wettergottes.
  • Über den hier praktizierten Kult kann die Forschung bislang keine genaueren Aussagen machen. [1]

2 Links und Quellen[Bearbeiten]

2.1 Siehe auch[Bearbeiten]

2.2 Weblinks[Bearbeiten]

2.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

2.2.2 Videos[Bearbeiten]

2.3 Literatur[Bearbeiten]

2.4 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wolfgang Zwickel: Der Tempelkult in Kanaan und Israel - Studien zur Kultgeschichte Palästinas, J.C.B. Mohr (Paul Siebeck), Tübingen, 1994, S. 63 ff.

3 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Tempel von Askalon) vermutlich nicht.