Steffen Geyer

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Steffen Geyer (*13. Mai 1979 in Suhl, Thüringen) ist ein Autor und Aktivist für Drogenlegalisierung. Der Hanfaktivist Steffen Geyer informiert über Cannabis, Drogen, ihre Konsumenten, Politik im Rausch und die Legalize-Szene.

1 Leben

Er zog nach dem Abitur nach Berlin und studierte Rechtswissenschaften. Steffen Geyer engagiert aktiv für die Drogenpolitik und macht sich insbesondere für die Legalisierung von Hanf stark. Dazu war er von 2001 bis zu seiner Insolvenz 2006 im Bündnis Hanfparade e.V. aktiv und seit 2003 in dessen Vorstand. Er arbeitete von 2004 bis 2009 für den Deutschen Hanf Verband und veröffentlichte in dem Zusammenhang Zahlreiches zu den Themen Hanf als Biorohstoff und psilocybinhaltige Pilze (Zauberpilze) für den Verein. Zusätzlich brachte ihm ein Fernsehauftritt in der ARD Sendung "Menschen bei Maischberger" Bekanntheit. Er betreibt eine Webseite, auf der er Informationen zum Drogenkosum anbietet. Er möchte die Webseite aber nicht allein auf dies reduziert wissen. Vielmehr wird auf der Webseite auch aktuelles Geschehen der Drogenpolitik objektiv bewertet und kommentiert.

2 Weblinks: