Samuel Fried

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Fried, Samuel
Beruf Schweizer Pianist
Persönliche Daten
1983
Wohlen AG


Samuel Fried (* 19. April 1983 in Wohlen AG) ist ein Schweizer Pianist.

Er studierte bei Prof. Tomasz Herbut an der Hochschule der Künste in Bern und bei Brigitte Meyer am Conservatoire de Lausanne. Dort legte er sein Konzertdiplom ab.[1]

Seine internationale Konzerttätigkeit führt ihn regelmässig in Säle wie das Kultur- und Kongresshaus in Aarau, die alte Kirche in Boswil, das Kultur-Casino in Bern, die Tonhalle in Zürich und der Palais Ehrbar in Wien. Daneben trat er in Frankreich, Italien und Deutschland auf.

Auf seiner ersten Japantournee im Frühling 2010 spielte er in zehn verschiedenen Konzertsälen und unterrichtete im Rahmen eines Meisterkurses in Yamaguchi 70 KlavierlehrerInnen.

Neben seiner solistischen Tätigkeit ist er Partner in verschiedenen Kammermusikensembles: Als Duo mit der Barockgeigerin Sabine Stoffer spielt er auf historischen Instrumenten (Hammerflügel) und mit der Pianistin Yuka Munehisa gründete er das Duo Arte Animi.

Als Musiker, der sich für die zeitgenössische Musikszene interessiert, setzt er regelmässig wenig gehörte und neu komponierte Musik auf seine Programme. Er arbeitete mit KomponistenInnen wie William Blank, Bettina Skrzypczak und Balz Trümpy zusammen und ist Mitbegründer des ensemble proton bern, das sich ganz der zeitgenössischen Musik verschrieben hat.

Seine künstlerische Leistung wurde von der Kulturstiftung Pro Argovia mit dem Titel “Pro Argovia Artist 2011/2012” und von der SUISA-Stiftung mit dem „Prix Suisse“ ausgezeichnet.[2]

1 Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2000: 2. Preis am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb
  • 2000: 3. Preis am Italienischen Jugendmusikwettbewerb
  • 2001: 1. Preis am Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb[3]

2 Weblinks[Bearbeiten]

3 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Internationale Talente in Uttwil In: St. Galler Tagblatt vom 26. August 2010
  2. Biografie bei der Kulturkapelle Biglen
  3. Biografische Angaben



4 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: G. Vornbäumer angelegt am 07.10.2010 um 16:14,
Alle Autoren: G. Vornbäumer, Voyager, Noitov33


5 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.