Sammy Ofer

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Ofer, Sammy
Beruf Israelischer Unternehmer
Persönliche Daten
22. Februar 1922
Rumänien


Sammy Ofer, KBE (* 22. Februar 1922 in Rumänien), ist ein in Monaco lebender israelischer Unternehmer, Philanthrop und Kunstliebhaber mit breit diversifizierten Engagements. Er ist u. a. Eigentümer von Zim, des grössten Container-Schiff-Unternehmens Israels, und hält einen Anteil von 1 Mrd. USD an Royal Caribbean. Mit einem Vermögen von ca. 3 Milliarden US-Dollar (Stand: August 2010) ist er der derzeit reichste Israeli.

Der Selfmade-Milliardär hat eine klassische "Tellerwäscher-Karriere" hinter sich, nur dass er nicht als Tellerwäscher, sondern als Laufbursche für eine Schiffsgesellschaft begann, später Agent wurde, 1950 das erste Schiff kaufte usw. Einige der spektakulärsten Kunstankäufe (z. B. Alberto Giacomettis L'Homme qui marche, ca. 104 000 US-Dollar, der höchste jemals bei einer Auktion erzielte Preis für ein Kunstwerk) der letzten Jahre werden auf ihn zurückgeführt, und er soll auch die grösste private Chagall-Sammlung besitzen.

Eine beabsichtigte Spende in Höhe von 20 Mio. USD an das Tel Aviv Museum of Art zog er zurück, nachdem andere Spender ihren Unmut darüber geäussert hatten, dass das Museum plante, sich nach ihm umzubenennen. Er und seine Frau Aviva schalteten in der Folge eine Anzeige in einer israelischen Zeitung, die den Rückzug der Spende bekanntgab und die Überschrift trug "Entschuldigen Sie, dass ich spenden wollte".

In Haifa entsteht seit 2009 als künftig grösste Sportstätte das Sammy Ofer-Stadion.

Sammy Ofer ist verheiratet und hat zwei Söhne.