Peter Voitl

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Voitl, Peter
Beruf österreichischer Kinderarzt
Persönliche Daten
1962
Wien


Peter Voitl (* 1962 in Wien) ist ein österreichischer Kinderarzt und Buchautor.

1 Leben

Voitl maturierte 1980 am BRG XII in Wien und studierte an der Medizinischen Universität Wien. Die von Voitl gegründete Website kinderarzt.at erreichte beim Gesundheitspreis der Stadt Wien der Stadt Wien im Jahr 2003 den zweiten Preis. [1] An der Medizinischen Universität Wien erwarb Voitl 2008 mit einer kardiologischen Dissertation über die physiologischen Auswirkungen von Rotationspumpen den Titel „Doctor scientiae medicae“.[2] 2009 folgte ebendort ein Master of Business Administration (MBA) in der Sparte „HealthCare Management“.[3]

Seit 1996 ist Voitl als Kinderarzt in einer Gruppenpraxis tätig.[4] Er ist ärztlicher Leiter (Primarius) am Ambulatorium für Kinderkardiologie in Wien 22 und ärztlicher Leiter des Vereins diplomierter, mobiler Kinderkrankenschwestern (MOKI). Daneben verfasste er Bücher über Kindergesundheit.

2 Werke

  • Was fehlt meinem Kind? : Kinderkrankheiten /-probleme verständlich erklärt. Verlag Haus der Ärzte, Wien 2007, ISBN 978-3-902552-14-3. [5]
  • Kinderkrankheiten : das Nachschlagewerk für Eltern; alle Beschwerden und Behandlungen verständlich erklärt. Humboldt Verlag, Wien 2010, ISBN 978-3869106106. [6]

3 Weblinks

4 Einzelnachweise

  1. http://www.oszine.de/2004/01/gesundheitspreis-der-stadt-wien-an-www-kinderarzt-at/
  2. Peter Voitl: Physiologic effects of rotary blood pumps. Medizinische Universität Wien, Wien 2008, AC05038917. (Physiologische Auswirkungen von Rotationspumpen, Dissertation. Volltext online verfügbar.
  3. Möglichkeiten neuer ambulanter Strukturen im Gesundheitswesen: am Beispiel der kinderärztlichen Versorgung Wiens. Masterarbeit, eingereicht von Peter K. Voitl 2009. AC07915479 im Österreichischen Bibliothekenverbund.
  4. Schotten dicht in Wiener Arztpraxen in: Kurier vom 18. Juni 2011
  5. Für Sie gelesen: Peter Voitl: Was fehlt meinem Kind? in: Kleine Zeitung vom 10. Dezember 2007
  6. Leseprobe des Buches auf der Seite des Humboldt Verlages


5 Init-Quelle

Entnommen aus der: Wikipedia

Autoren: Bwag, Rita2008, N8000649, (Löschdiskussion) Löschdiskussion