Paulo Evaristo Arns

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paulo Evaristo Arns (* 14. September 1921 in Forquilinha, † 14. Dezember 2016 in São Paulo) war ein katholischer Kardinal. Seine Eltern waren das aus der Moselgegend eingewanderten Bauernehepaars Gabriel Arns und Helena Steiner. Mit 18 Jahren trat er in den Franziskanerorden ein. 1945 wurde er zum Priester geweiht, studierte dann Literatur an der Pariser Sorbonne und wurde schließlich Professor für "Patristik" an der Hochschule der Franziskaner in Petropolis nördlich von Rio de Janeiro. 1966 empfing er die Priestersweihe und 1970 wurde er Erzbischof von São Paulo. Papst Paul VI. berief den sozial engagierten Kirchenmann 1973 in das Kardinalskollegium. Arns begann seine Amtszeit damit, dass er das Bischofspalais verkaufte und mit dem Erlös Sozialstationen errichten ließ. 1968 trat er in den Ruhestand.

Andere Lexika[Bearbeiten]