Paul Gottfried

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Edward Gottfried (* 21. November 1941) ist ein US-amerikanischer Politikwissenschaftler, Historiker, Philosoph und Autor. Gottfried war Horace Raffensperger Professur of Humanities am Elizabethtown College in Elizabethtown, und ist derzeit Professor am Ludwig von Mises Institute. Er gilt als Vertreter des Paläokonservatismus. Seine Forschungsschwerpunkte bilden unter anderem der US-amerikanische Konservativismus und die politische Linke, insbesondere der Wandel der ökonomischen Linken zur kulturellen Linken in den westlichen Staaten.

Coin Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia.
Wir sind ein gemeinnütziger Verein, PlusPedia ist werbefrei. Wir freuen uns daher über eine kleine Spende!

1 Leben

Paul Gottfried studierte an der Yeshiva University (Bachelor, 1963;) und der Yale University (Master, 1965). Seinen Ph.D. erwarb er 1967. Danach war er Assistent Professor an der Case Western Reserve University und der New York University. 1974 übernahm er einen Lehrstuhl für Geschichte am Rockford College. Er war ab 1989 Horace Raffensperger Professor für Humanities am Elizabethtown College in Pennsylvania.[1] Er ist Dozent am Ludwig von Mises Institute. Außerdem ist er Präsident des H. L. Mencken Club und Mitglied der Società Libera.

Paul Gottfried ist praktizierender Jude.[2]

2 Schriften (Auswahl)

  • Conservative Millenarians. The Romantic Experience in Bavaria. Fordham University Press, New York 1979,
  • The search for historical meaning. Hegel and the postwar American right. Northern Illinois University Press, DeKalb 1986, ISBN 0-87580-114-5.
  • Carl Schmitt. Politics and theory. Greenwood Press, New York 1990, ISBN 0-313-27209-3.
  • After Liberalism. Mass Democracy in the Managerial State. Princeton University Press, Princeton 2001, ISBN 0-691-05983-7.
  • Multikulturalismus und die Politik der Schuld. Unterwegs zum manipulativen Staat? Aus dem Englischen übersetzt von Till Kinzel, Ares-Verlag, Graz 2004, ISBN 3-902475-00-5.
  • The Strange Death of Marxism. The European Left in the New Millennium. University of Missouri Press, Columbia 2005, ISBN 0-8262-1597-1.
  • Conservatism in America. Making Sense of the American Right. Palgrave-Macmillan, New York 2007, ISBN 978-0-230-61479-6.
  • Leo Strauss and the American Conservative Movement. Cambridge University Press, Cambridge 2012, ISBN 978-1-107-67571-1.
  • War and Democracy. Arktos, London 2012, ISBN 978-1-907166-82-2.

3 Weblinks

4 Einzelnachweise

  1. Paul Gottfried am Elizabethtown College
  2. http://www.frontporchrepublic.com/2013/09/what-you-need-to-know-about-paul-gottfried/

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway