Oxford Companion to Music

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Oxford Companion to Music Ist eine Musikenzyklopädie des Verlags Oxford University Press.

1 Details[Bearbeiten]

  • Sie wurde ursprünglich von Percy Scholes geschrieben und im Jahr 1938 veröffentlicht. Scholes stützte sich dabei weitgehend auf eigene Forschungen. Das Buch richtete sich gleichermaßen an Laien und professionelle Musiker.
  • Im Jahr 1983 erschien das Werk, umgearbeitet von Denis Arnold, zweibändig als The New Oxford Companion to Music. Dabei wirkten neben Denis Arnold an die 90 weitere Fachleute mit.
  • Im Jahr 2002 erschien das Werk, umgearbeitet von Alison Latham, wieder einbändig. Dabei wirkten 120 Fachleute mit. Es sind dabei über 7.400 Artikel enthalten. Den Text der Edition von 2002 kann man Online auf Oxford Music Online lesen.
  • Der Oxford Companion to Music ist die wohl erfolgreichste Musikenzyklopädie die jemals publiziert wurde.

2 Links und Quellen[Bearbeiten]

2.1 Weblinks[Bearbeiten]

2.2 Literatur[Bearbeiten]

2.3 Einzelnachweise[Bearbeiten]


3 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Oxford Companion to Music) vermutlich nicht.