Oberbayerisches Schulsanitätsdienst-Symposium

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schulsanitätsdienst-Symposium
Träger Schulsani e.V.
Gegründet 2005
Sitz München
Webseite [1]

Das Oberbayerische Schulsanitätsdienst-Symposium ist eine jährlich stattfindende eintägige Fortbildungsveranstaltung für Schulsanitäter und betreuende Lehrkräfte im Schulsanitätsdienst sowie alle Interessierte, die seit 2005 in München stattfindet. Es ist die größte Veranstaltung dieser Art in Süddeutschland.

Das Symposium setzt sich zusammen aus Fachvorträgen, sowie Praxis-Workshops für die Schulsanitäter und einer Podiumsdiskussion der Schulsanitätsdienstleiter in Oberbayern. Organisiert wird das Symposium von Schulsani e.V., einem Organisations-neutralen Verein, der von einer kleinen Gruppe Schulsanitäter und Medizinstudenten gegründet wurde.

1 Bestandteile

Den zentralen Teil der eintägigen Veranstaltung stellen Vorträge geladener Referenten dar. Diese orientieren sich inhaltlich an für den Schulsanitätsdienst relevanten Notfällen. Themen der vergangen Jahre waren unter anderem: Notfalluntersuchung und Übergabe an den Rettungsdienst, Rettungsmaßnahmen bei einem Massenanfall von Verletzten, Vorgehen bei Einsätzen im Zusammenhang mit Drogen oder Erläuterung der Maßnahmen, welche bei Sportverletzungen zu ergreifen sind.

Im Anschluss an die Vorträge werden Workshops für alle Teilnehmer angeboten, unter anderem zu folgenden Themen: Grundkurs Feuerlöschen, Grundlagen von Versicherung und rechtlichen Grundlagen des Schulsanitätsdienstes, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Verbände und Schienen oder Einführung in die psychosoziale Notfallversorgung.

Das zusätzliche Rahmenprogramm in den Pausen soll der weiteren Informationsmöglichkeit der Schulsanitäter und Verantwortlichen im Schulsanitätsdienst dienen. So sind unter anderem Aussteller für Erste-Hilfe-Material, und Vertreter von Organisationen, Firmen oder Vereinen anwesend, die sich im Bereich der Gesundheitserziehung bzw. Prävention an Schulen engagieren.

Für die Leiter der Schulsanitätsdienste wird eine Podiumsdiskussion angeboten, in der gemeinsam mit Vertretern des Kultusministeriums und der Unfallversicherungen vor allem rechtliche und organisatorische Problematiken erörtert und die Notwendigkeit gemeinsamer Standards für die Schulsanitätsdienste in Oberbayern diskutiert werden.

2 Geschichte

Für die Aus- und Fortbildung von Schulsanitätern sorgen meist die betreuenden Hilfsorganisationen oder die Schulen selbst. Das Oberbayerische-Schulsanitätsdienst-Symposium wurde als schulübergreifende Fortbildungsveranstaltung für Schulsanitäter ins Leben gerufen, um die Schulen bei der Ausbildungsarbeit zu unterstützen und eine Plattform für den Kontakt und Austausch zwischen den Schulsanitätsdiensten zu etablieren. Aus diesem Grunde wollen die Veranstalter es ausdrücklich unabhängig und neutral von den verschiedenen Hilfsorganisationen halten.

In seinem Gründungsjahr 2005 fand das Symposium noch als „Erstes Münchner Schulsanitätsdienst-Symposium“ statt. 2006 wurde es, aufgrund der großen überregionalen Resonanz Rechnung zu tragen, in „Oberbayrisches Schulsanitätsdienst-Symposium“ umbenannt. Die stetig wachsende Teilnehmerzahl über die Jahre erforderte neue Räumlichkeiten, weshalb das Symposium seit 2009 die Räume des Klinikums der Universität München – Großhadern nutzt. Seither sind Mitveranstalter des Symposiums neben dem Verein Schulsani e.V. die Klinik für Anaesthesiologie des Klinikums der Universität München (LMU) und der Verein miniSANITÄTER e.V.

Ebenfalls 2009 eingeführt wurden Praxis-Workshops für alle Besucher des Symposiums (zuvor nur nach separater Anmeldung für eine begrenzte Anzahl der Teilnehmer), sowie die Podiumsdiskussion für die Leiter der Schulsanitätsdienste.

3 Symposien

22.10.2005 Kurt-Huber-Gymnasium Gräfelfing

21.10.2006 Otto-von-Taube-Gymnasium in Gauting

20.10.2007 Käthe-Kollwitz-Gymnasium München

18.10.2008 Carl-Orff-Gymnasium, Unterschleißheim

24.10.2009 Klinikum der Universität München – Großhadern

23.10.2010 Klinikum der Universität München – Großhadern

4 Weblinks



5 Init-Quelle

Entnommen aus der:

Erster Autor: Annakonda22 angelegt am 31.01.2011 um 22:27,
Alle Autoren: Andante, Uwe Gille, Asmus et, Invisigoth67, Annakonda22


6 Andere Lexika

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.