Nikki Rhodes

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedia:Löschregeln Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen.

Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht.
Zur Löschdiskussion

Begründung:

Eine Gruppen-Auszeichnung, sonst nur Nominierungen. Die wesentliche Rolle in namhaften Filmen ist nicht gegeben: Bei Wikipedia:de:Operation Desert Stormy spielte sie entgegen der Behauptung hier im Artikel nur in der nicht bepreisten Fortsetzung mit bei Wikipedia:de:Night of the Giving Head ist die Bedeutung ihrer Rolle weder in unserem Artikel, noch der DNB erkennbar (könnte "weiblicher Zombie Nr. 54" sein), ansonsten werden nur Folgen in Reihen/Serien genannt, bei denen dummerweise in anderen Jahren erfolgten. Relevanz daher nicht da oder nicht dargestellt.--Gruß Kriddl Post für Kriddl? 11:06, 9. Dez. 2011 (CET)


Datei:Nikki Rhodes 2009.jpg
Nikki Rhodes (2009)

Nikki Rhodes (bürgerlich Nicole Stevenson, * 20. Januar 1982 in Simi Valley, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin und Schauspielerin.

1 Karriere[Bearbeiten]

Nikki Rhodes begann ihre Karriere im Jahr 2006 und ist bis heute aktiv. Laut IAFD hat sie in 117 Filmen mitgespielt. Außerdem hat sie viele Videos im Online-Segment. Weitere Aliases von ihr sind Nikki Rose, Nikki Roze und Nikki Coxxx. Ursprünglich wollte sie als Maskenbildnerin in der Pornobranche arbeiten.

2010 spielte sie im Spielfilm In the Minds of Men mit. [1]

Rhodes bekam 2009 den AVN Award für Most Outrageous Sex Scene im Film Night of the Giving Head. Außerdem war sie zwei weitere Male nominiert in den Kategorien Best Oral Sex Scene und Best Threeway Sex Scene.

2 Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

3 Auszeichnungen & Nominierungen[Bearbeiten]

  • 2009: AVN Award Gewinner – Most Outrageous Sex Scene – Night of the Giving Head
  • 2009: AVN Award Nominierung - Best Oral Sex Scene - Night of the Giving Head
  • 2010: AVN Award Nominierung - Best Threeway Sex Scene - Cum-Spoiled Sluts (mit Jenna Haze und Johny Sins)
  • 2010: AVN Award Nominierung - Female Performer of the Year
  • 2011: AVN Award Nominierung - Best All-Girl Group Sex Scene - Girlvana 5

4 Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nikki Rhodes – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


5 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. imdb.com
Profil.png Profil: Rhodes, Nikki
Namen Stevenson, Nicole (wirklicher Name)
Beruf US-amerikanische Pornodarstellerin
Persönliche Daten
20. Januar 1982
Simi Valley, Kalifornien, Vereinigte Staaten



6 Quelle[Bearbeiten]


Der vorhergehende Text basiert überwiegend auf dem Artikel „Nikki_Rhodes“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 14. Dez. 2011 (Permanentlink) und steht unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0“. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.