Neural Network Space

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neural Network Space

NNSpaceLogo.png
NNSpaceScreenshot.png
Die Trainingsansicht von NNSpace
Basisdaten

Maintainer Winfried Lötzsch/Selen
Entwickler Winfried Lötzsch/Selen
Erscheinungsjahr claim|P571|references=ja|list=, }}
Aktuelle Version CTP 2
(20. Februar 2011)
Betriebssystem Microsoft Windows
Programmiersprache C#
Kategorie AI Tools
Lizenz Cc-by-nc-nd
deutschsprachig ja
selensoft.tk compositedevtec.tk

NNSpace ist ein in C# geschriebenes Programm, das es ermöglicht verschiedenste Typen künstliche neuronaler Netze zu automatisieren. Das Ziel des Entwicklers ist es eine gemeinschaftliche Plattform zu schaffen, die es Entwicklern und Anwendern neuronaler Netze ermöglicht einfach zusammenzuarbeiten.

1 Die NNS Spezifikation

NNSpace basiert auf einer für den Zweck der Automatisierung künstlicher neuronaler Netze eintwickelten Spezifikation, der NNS(Neural Network Specification)[1]. Diese besteht aus den folgenden Grundeinheiten:

  • Spezifikation einer Neuronengruppe als Aufzählung von Neuronen
  • Spezifikation verschiedener Abhängigkeiten als Verknüpfungen zwischen Neuronengruppen und innerhalb von ihnen
  • Spezifikation von Trainingsalgorithmen als Vorschriften zum Lernen von Gewichten
  • Spezifikation von Gewichten/Gewichtsmatrizen als Datenformate zum Speichern von Verknüpfungsinformationen der Abhängigkeiten

Dabei konzentriert sich die NNS vor allen Dingen darauf für den Benutzer des Programms einfach zu bedienende Funktionen bereitzustellen (zum Beispiel wird die Definition einzelner Neuronen durch die Zusammenfassung in Neuronengruppen vereinfacht). Ferner erreicht die NNS durch die strikte Trennung von Gewichten und Abhängigkeiten, die zwar logisch in alle Modellen neuronaler Netze leicht einzubauen ist, aber noch nie konsequent von einer Software umgesetzt wurde, einen großen Vorteil in der Flexibilität im Umgang mit verschiedenen Netztypen. Der Grund für diese Tatsache ist, dass das Modell, also das Netz selbst tatsächlich vollkommen unabhängig von den Trainingsalgorithmen ist. Damit sind beide Seiten universell austauschbar. Der Kontrakt zwischen diesen beiden voneinander getrennten Elementen sind die Gewichte des neuronalen Netzes in Form einfacher Matrizen, die überall hin kopiert werden können. Auch die Spezifikation der Abhängigkeiten selbst bringt wiederum eine erhöhte Flexibilität mit sich, da diese Abhängigkeiten jeweils wieder über eine in einem programmeigenen Format vorliegende Abhängigkeitsfunktion exakt und gleichzeitig umfassend beschrieben werden (diese Funktion stellt durch ihre Syntax sowohl die Möglichkeit bereit beliebig viele Neuronen zu kombinieren aber auch einzelne Neuronen aus dem Verband heraus anzusprechen). Man findet auf der Website und dem Blog des Entwicklers weitere Informationen zu diesem Thema.

2 Die Implementierung

Die Strukturen der NNS spiegeln sich natürlich auch im Quellcode des Programms wieder. Prinzipiell unterscheidet NNSpace zwischen Ansichten zum:

  • Erstellen von Gewichten
  • Trainieren von Gewichten
  • Erstellen von neuronalen Netzen(mit allen Strukturelementen der NNS, wobei die Gewichte als Eigenschaft der Abhängigkeiten festgelegt werden können)
  • Ausführen und Testen von neuronalen Netzen im Programm

3 Download

Die Software kann im Web konstenfrei heruntergeladen werden. Wenn Probleme bei der Darstellung der Download-Seite auftreten sollten, da diese in Silverlight implementiert ist, kann man alternativ direkt Kontakt zum Entwickler der Software herstellen.

4 Die Zukunft von NNSpace

In Zukunft ist für NNSpace die Freigabe für gewerbliche Zwecke geplant, wobei natürlich die Software auch für kommerzielle Zwecke weiterhin kostenfrei bleiben wird. Dies erfordert allerdings nach der Ansicht des Entwicklers noch einige Maßnahmen, dazu zählen hauptsächlich:

  • die Entwicklung eines Bausatzes zum einfachen Integrieren der durch NNSpace erstellten Netze in eigene Programme
  • das Nachrüsten weiterer spezieller Bausteine (Algorithmen,Funktionen,...)

NNSpace ist im aktuellen Stadium vor allen Dingen für wissenschaftliche Arbeit konzipiert.

5 Weblinks

6 Einzelnachweise

  1. Die vollständige NNS Spezifikation



7 Init-Quelle

Entnommen aus der:

Erster Autor: NeuralCsharp angelegt am 22.02.2011 um 18:59,
Alle Autoren: LKD, Fix 1998, Xls, NeuralCsharp, AHZ


8 Andere Lexika

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.



Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway