MGD-Maschinenpistole P.M . 9

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die MGD-Maschinenpistole P.M . 9 ist eine automatische Waffe der französischen Firma Société pour l'Exploitation des Brevets aus Grenoble in Kooperation mit den deutschen MGD und ERMA-Werken in München-Dachau.

ln den 1950er-Jahren versuchte die Societe pour L'explotation des Brevets M.G.D. mit einer Maschinenpistole die durch besondere Konstruktionsmerkmale auffiel in das internationale Geschäft zu kommen. Als Partner für Herstellung und Verkauf wählte man die MGD und ERMA-Werke. Aufgrund der neuartigen Konstruktion, des ungewohnten Aussehens und des hohen Preises von damals 150 $ war der Verkaufserfolg gleich Null. Es wurden nur wenige Exemplare als Prototypen hergestellt.

Es handelt sich bei der Waffe um ein Kalliber 9 mm Parabellum. Die mit ausgeklapptem kurzem Kolben 650 mm lange Waffe wiegt mit Holzschaft 2,7 kg und hat eine Kadenz von 700 bis 750 Schuß / min.

Besondere Merkmale der Waffe sind, dass zum Laden der Kurbelarm am Schwungrad nach unten bewegt wird, wobei sich die Spiralfeder spannt und das Schlagstück mit Schlagbolzengehäuse und Schlagbolzen nach rückwärts bewegt wird und im gespannten Zustand einrastet. Beim Durchziehen des Abzugs schnellt das Schlagstück nach vorn, ergreift mit seiner Stirnfläche (Stoßboden) eine Patrone aus dem Magazin und schiebt diese in das Patronenlager des Laufes. Der nun vom Kurbelarm angeschlagene Schlagbolzen zündet die Patrone und der Schuß bricht. Ein Teil der beim Abschuß entstehenden Energie treibt das Schlagstück, nachdem das Geschoß den Lauf verlassen hat, wieder nach hinten zurück. Dabei wird die leere Patronenhülse aus dem Patronenlager gezogen und ausgeworfen. Es spannt dabei die Feder und schnellt beim durchgezogenen Abzug wieder nach vorn, entnimmt erneut eine Patrone aus dem Magazin, führt sie ins Patronenlager und zündet sie. Dieser Vorgang wiederholt sich solange der Abzug durchgezogen gehalten wird und Patronen im Magazin vorhanden sind.

1 Belege[Bearbeiten]


2 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (MGD-Maschinenpistole P.M . 9) vermutlich nicht.