Lars Martin Klieve

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Klieve, Lars Martin
Beruf Kämmerer der Stadt Essen
Persönliche Daten
23. Juni 1970
Münster, Deutschland


Lars Martin Klieve (* 23. Juni 1970 in Münster) ist seit Oktober 2009 Kämmerer der Stadt Essen. gehört seit Oktober 2009 als sog. „Stadtkämmerer“ dem Verwaltungsvorstand der Stadt Essen an. Als Geschäftsbereichsvorstand verantwortet er die Ämter „Entsorgungswirtschaft“, „Beteiligungsmanagement“, „Stadtkämmerei“ und „Strategische Immobiliensteuerung“. Er ist Autor diverser Fachpublikationen zu Kommunalfinanzen und Bundesschatzmeister der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV).


1 Werdegang

Nach dem Abitur im Jahr 1989 in seiner Heimatstadt Castrop-Rauxel absolvierte Klieve zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank AG. Nach erfolgreicher Beendigung der Berufsausbildung und mehrmonatiger Tätigkeit als Kreditberater nahm Klieve zum Wintersemester 1992 das Studium der Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster auf. Zum Hauptstudium wechselte Klieve an die Rheinische Friedrich-Wilhelm-Universität in Bonn, die er im Jahr 1997 mit dem Ersten Juristischen Staatsexamen verließ. In seinem Studium wurde er unterstützt durch ein Stipendium des Begabtenförderungswerks der Konrad-Adenauer-Stiftung. Nach dem Referendariat am Landgericht Essen beendete Klieve seine Ausbildung 1999 mit dem Zweiten Juristischen Staatsexamen.

Seine berufliche Laufbahn startete Klieve als Büro- und Referatsleiter der Kommunalpolitischen Vereinigung Bildungswerk e.V. in Recklinghausen. Anfang 2002 wurde er zum Ersten Beigeordneten und Kämmerer der Stadt Hürth (Rhein-Erft-Kreis) gewählt. Von Ende 2005 bis zu seinem Wechsel nach Essen war Klieve Beigeordneter und Kämmerer der Stadt Gelsenkirchen.

Klieve ist Mitglied der CDU, wo er verschiedene Ämter inne hatte: Von 1998 bis 2000 war Klieve Beisitzer im Bundesvorstand der Jungen Union Deutschlands; von 1992 bis 2002 Sachkundiger Bürger und Mitglied des Kreistags Recklinghausen; von 2002 – 2007 Vorsitzender der KPV Mittelrhein. Seit 2005 ist Klieve Mitglied im Bundesvorstand der KPV, seit November 2009 als Bundesschatzmeister.

Bekannt wurde Lars Martin Klieve insbesondere durch die erfolgreiche Gestaltung der Abwicklung der sog. Cross-Border-Leasinggeschäfte (z.B. in DER SPIEGEL, Ausgabe 23/2009), die nach ihm benannte „Klieve-Kurve“ zur Konsolidierung öffentlicher Haushalte sowie seine zahlreichen Publikationstätigkeiten.

2 Persönliches

Klieve lebt in Essen. Er ist begeisterter Fußballfan und ehemaliger Vorsitzender der SG Castrop-Rauxel e.V. Sein kulturelles Interesse führt ihn oft ins Musiktheater im Revier. Außerdem interessiert er sich für Geschichte und unterstützt den Strukturwandel des Ruhrgebiets.

3 Weblinks



4 Init-Quelle

Entnommen aus der:

Erster Autor: AP.BK angelegt am 29.06.2010 um 21:50,
Alle Autoren: Tsch123, AP.BK, Eingangskontrolle, Niesy74, Gamma127


5 Andere Lexika

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.