Laid Back (Spielweise)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Laid Back bezeichnet man in Blues-, Jazz- und Rockmusik eine Spielweise knapp hinter dem Rhythmus.

1 Details[Bearbeiten]

  • Die Laid Back-Spielweise ist dadurch gekennzeichnet, dass eine Stimme (meist die Solostimme) zeitlich minimal nach dem Beat der Rhythmusgruppe gebracht wird.
  • Da diese Zeitverschiebung sehr klein und auch variierend ist, lässt sie sich kaum in Notenschrift fixieren.
  • Die Laid Back-Spielweise bewirkt eine relaxte Attitüde der dargebotenen Musik.
  • Übersetzt heißt der Begriff "Laid Back" ungefähr "zurückgelehnt".
  • Ein Musiker der diese Spielweise besonders anwendet ist J. J. Cale.
  • Auch für das Spiel des Jazztrompeters Miles Davis wurde der Begriff von der Musikkritik verwandt.
  • Das Gegenteil von Laid Back bezeichnet man als In Front. Hier liegt die Solostimme knapp vor dem Beat. Diese Spielweise gibt einem Musikstück einen vorwärts treibenden Druck.

1.1 Naviblock[Bearbeiten]

2 Links und Quellen[Bearbeiten]

2.1 Siehe auch[Bearbeiten]

2.2 Weblinks[Bearbeiten]

2.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

2.2.2 Videos[Bearbeiten]

2.3 Quellen[Bearbeiten]

2.4 Literatur[Bearbeiten]

2.5 Naviblock[Bearbeiten]

2.6 Einzelnachweise[Bearbeiten]


3 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Laid Back (Spielweise)) vermutlich nicht.