Kostenlose Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel im Nahbereich

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stop x nuvola with clock.png Achtung: Bei diesem Artikel handelt es sich (vermutlich) um Theoriefindung.

Die Verkehrswende ist eingeleitet und erste Schritte werden bereits unternommen. Dabei gilt es allerdings, folgende Tatsache einmal genauer ins Auge zu fassen: Würde man "alle" Autos auf Elektromobilität oder Wasserstoffmobilität umstellen, bräuchten wir etwa "sechs Mal mehr Strom"!, wie Harald Lesch einmal vorgerechnet hat. Lesch selbst hofft zwar auf den Durchbruch in der Fusionstechnologie, aber da sind unter Umständen vielleicht doch erhebliche Zweifel angebracht. Was in über 30 Jahren intensiver Forschung nicht gelang, gelingt vielleicht auch in den "nächsten" 30 Jahren nicht. Was wir auf keinen Fall tun sollten, ist, uns auf diese mehr als vage Option zu verlassen. Sechs Mal mehr Strom wird es aber dann nicht geben, da braucht man kein Hellseher zu sein. Denn wir wollen je unbedingt ökologischen Strom, und keine Kernkraft oder anderes. Damit wird aus dem Traum vom ökologischen Auto nichts. Das Automobil entpuppt sich jetzt als ein Weg in die Sackgasse. Die einzige Möglichkeit besteht hier praktisch in einem konsequneten "Ausstieg" aus der Automobilität, so der Philosoph Joachim Stiller. Um dies aber zu erreichen, wäre es sinnvoll und wohl auch notwendig, einmal ganz neue Wege zu gehen. Stiller schlägt daher vor, einmal ernsthaft darüber nachzugendken, ob man nicht den öffentlichen Personennahverkehr systematisch ausbaut und dann für alle flächendekcntend "kostenlos" anbietet. Das soll kein Schritt in Richtung Sozialismus sein, sondern es erscheint hier praktisch als so ziemlich einzige noch denkbare Option "überhaupt".

Weblinks

(Fpr den Artikel zeichnet allein verantwortlich Joachim Stiller)

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway