Jenny Apolant

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Apolant, Jenny
Beruf Deutsche Frauenrechtlerin
Persönliche Daten
5. April 1874
Berlin
5. Juni 1925
Frankfurt am Main


Jenny Apolant (geb. Rathenau, Tochter von Albert und Johanna Rathenau; * 5. April 1874 in Berlin; gest. 5. Juni 1925 in Frankfurt am Main) war eine Vorkämpferin der kommunalen Arbeit für Frauen und des Frauenstimmrechts (liberaldemokratisch).

Sie war Stadtverordnete in der ersten Frankfurter Stadtverordnetenversammlung. Seit 1906 amtierte sie als Vorsitzende des Allgemeinen Deutschen Frauenvereins.

Sie leitete eine Stellenvermittlung für Frauen, führte in Frankfurt die Krankenfürsorge ein, gründete alkoholfreie Gastwirtschaften, schrieb über Frauen in der Armen- und Waisenpflege, den Schulen und im Wohnungswesen.

Hauptwerke[Bearbeiten]

  • Stellung und Mitarbeit der Frauen in der Gemeinde, 1912
  • Das kommunale Wahlrecht der Frauen in den deutschen Bundesstaaten, 1918