Jürgen Wegener (* 1936)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jürgen Wegener (* 1936 in Bad Nauheim) ist ein deutscher Maler, Bildhauer und Fotograf.

1 Leben[Bearbeiten]

Von 1957 bis 1962 absolvierte er ein Kunststudium an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste (Städelschule) in Frankfurt am Main. Von 1961 bis 1962 hatte er ein gemeinsames Atelier mit dem Architekten Johannes Peter Hölzinger. 1965 gründete er mit Wolfgang Lukowski und Peter Thoms die (Multiple-) Gruppe X (Industriekunst, Massenkunst, Objektkunst). Ab 1970 beschäftigte er sich mit Sammel- und Recycling-Objekten. Danach folgten Architektur-, Stadt- und Landschaftscollagen. 1991 und 1993 hatte er Lehraufträge an der Universität Dortmund. Von 1995 bis 2006 (ab 2004 mit Sylvia Kohlgrüber) leitete er die Galerie F in Bad Nauheim. Von 1997 bis 2001 veranstaltete er ART-Cooking-Events im Teichhaus Bad Nauheim. Ab 2001 beschäftigte er sich mit digitalen Collagen und digitaler Malerei. 2009 entwickelte er das virtuelle Museum Ludwig-Straße in Bad Nauheim. Ab 1957 bis heute begleitet er seine Aktivitäten fotografisch.

2 Werke[Bearbeiten]

Seine Werke befinden sich unter anderem in der Kunsthalle Bremen.[1]

3 Weblinks[Bearbeiten]

4 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.kunsthalle-bremen.de/Sammlung/Liste-der-Gemaelde_WZ.html
Profil.png Profil: Wegener, Jürgen
Beruf deutscher Maler
Persönliche Daten
1936
Bad Nauheim




5 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: Mediadelight angelegt am 17.01.2011 um 12:38,
Alle Autoren: Peng, Seeteufel, Eingangskontrolle, Papa1234, TheK, XenonX3, Mediadelight


6 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.