Itzhak Mamistvalov

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon tools.svg Übrigens: Die PlusPedia ist NICHT die Wikipedia. Dein Wissen zählt!
Hast du Informationen zu "Itzhak Mamistvalov" (Auch kleine?) Hilf uns, diesen Artikel zu ergänzen, auszubauen und mitzugestalten!
... Lies hier nach wie es geht - Teile Dein Wissen mit uns!

Wir können zudem auch Spenden gebrauchen.

Profil.png Profil: Mamistvalovezaro, Itzhak
Persönliche Daten
8. Oktober 1979
Or Jehuda


Itzhak Mamistvalov (* 8. Oktober 1979 in Or Jehuda) ist ein israelischer Schwimmer im Behindertensport.

1 Vita[Bearbeiten]

1.1 Privates[Bearbeiten]

  • Im Jahr 2010 wurde er wegen fahrlässiger Tötung verurteilt. Die Strafe musste er wegen seiner schweren Behinderung aber nicht absitzen. [1]

1.1.1 Mitgliedschaften[Bearbeiten]

1.1.2 Ehrungen[Bearbeiten]

1.2 Ausbildung[Bearbeiten]

1.3 Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

  • Er tritt in den Kategorien Kategorie S1 und Kategorie S1 an.
  • Mamistvalov trat im Jahr 2004 in Athen bei den Sommer Paralympics für Israel an.
  • Dort gewann er Goldmedaillien über 50- und 100-Meter-Freistil sowie Silber über 200-Meter-Freistil.
  • Bei den Paralympics 2012 in London holte er Bronze in 200-Meter-Freistil.

2 Auftritte[Bearbeiten]

3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

3.2.2 Videos[Bearbeiten]

3.3 Quellen[Bearbeiten]

3.4 Literatur[Bearbeiten]

3.5 Naviblock[Bearbeiten]

3.6 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. השחיין הנכה שדרס שניים למוות לא ייכלא בית המשפט גזר 400 שעות עבודה לתועלת הציבור על יצחק ממיסטבלוב, השחיין


4 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Itzhak Mamistvalov) vermutlich nicht.