International Tennis Federation

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die International Tennis Federation (ITF) ist ein Tennisweltverband, dem mehr als 200 nationale Tennisverbände angehören.

Die ITF wurde 1913 in Paris zunächst als ILTF (International Lawn Tennis Federation) gegründet. Weil aber die Bedeutung des Rasenbelags beim Tennis ständig zurückging, wurde 1977 das Wort „Lawn“ (für Rasen) aus dem Namen gestrichen. Im selben Jahr wurde auch bei den US Open von Rasen auf Hartplatz umgestellt.

Der Tennisweltverband veranstaltet die vier Grand-Slam-Turniere Australian Open, French Open, Wimbledon und die US Open. Er trägt außerdem den Davis Cup, Fed Cup und Hopman Cup, die Tenniswettbewerbe bei den Olympischen Spielen sowie von Jugendturnieren wie dem Orange Bowl. Die Turniere werden bei den Herren von der Association of Tennis Professionals (ATP) und bei den Damen von der Women’s Tennis Association (WTA) ausgerichtet. Der Tennis Masters Cup wurde bis 2000 auch von der ITF veranstaltet, aber seit 2000 wird er von der ATP und ITF gemeinsam veranstaltet.

Weblinks