Horst Holtfreter

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Horst „Hotte“ Holtfreter, auch unter seinem schwedischer Künstlernamen Munspelsmannen (Mundharmonika-Mann) bekannt, ist ein obdachloser Straßenmusikant aus Berlin.

Er ist häufig am Berliner Nollendorfplatz (Stadtteil Berlin-Schöneberg) anzutreffen. Er spielt häufig Mundharmonika und hat dort ein Iglu erbaut.

1 Leben

Holtfreter ist ein gelernter Tiefbaumaurer aus Schwerin, der zu viel trank, aus der Entzugsklinik floh und vor acht Jahren in Schweden strandete. Im Januar 2009 war er nach einer gewaltsamen Auseinandersetzung in der Innenstadt abgeschoben worden. Holtfreter wurde in einem Flugzeug zurück nach Berlin gesetzt und erhielt für Schweden ein zweijähriges Einreiseverbot. Sein Facebook-Profil verzeichnet mittlerweile mehr als 22.000 Fans.[1]

2 Einzelnachweise

  1. Ein Obdachloser mit 21.000 Facebook-Fans morgenpost.de

3 Weblinks