Ester Nicholson

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ester Nicholson (auch Esther Nicholson) ist eine US-amerikanische Sängerin.

1 Leben

Ester Nicholson ist die Tochter eines Baptistenpredigers und wuchs mit den Gospelgesängen seiner Gemeinde auf. Sie fiel durch ihre gute Stimme schon früh auf.

Ihr Durchbruch ist wohl im Jahr 2000 anzusetzen, als sie die Rolle der Chorleiterin in der Filmbiographie Bette bekam. Bette ist die Lebensgeschichte der Sängerin Bette Midler. Danach ging sie mit Bette Midler als Backgroundsängerin auf Tournee, weitere Tourneen mit Brenda Russell, Al Green, Faith Hill, Beyoncé, Carol King, Barbara Streisand, Rod Stewart (z.B. One Night Only 2004) und vielen anderen folgten. Außerdem ist ihre Stimme auf etlichen Studioaufnahmen diverser Künstler zu hören.

Danach versank sie für Jahre in einem Drogensumpf. Sie konnte sich jedoch dank Gottes Liebe daraus befreien und beginnt derzeit eine neue Karriere. Mitte Dezember 2010 erschien ihre erste CD "Child Above the Sun", auf der sie mit eigenen Songs ihr wechselhaftes Leben beschreibt. Sie will den Verzweifelten Hoffnung machen. Es gibt einen Plan hinter dem Elend. Gebt niemals vorher auf, bevor Ihr ihn entschlüsselt habt.

Auf ihrer Homepage hat sie eine beeindruckende Sammlung der früheren Höhepunkte ihrer Karriere versammelt, darunter Auftritte bei Oprah Winfrey, The Tonight Show, Good Morning America, Michael Jackson’s United We Stand Concert, Jamie Fox Christmas Special, The First Annual Gospel Festival, Bette Midler Show etc. Erwähnenswert hält sie ihre Mitwirkung an den Alben Bette Midler Bette, Rod Stewart The Great American Song Book, Brenda Russell Paris Rain und Dave Koz & Friends A Smooth Jazz Christmas.

2 Weblinks

3 Videos