Diskussion:Hugo Müller-Vogg

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kriegsagressor, Schuldenmacher, Guantombetreiber und Anstifter zum Foltern George W. Bush - könnte bitte jemand das etwas weniger POVig und bissle enzyklopädischer präsentieren?

Ist George Bush unbegründet in den Irak einmaschiert?
Sind die Schulden in den Staaten durch George Bushs Kriegsart explodiert?
Ist Guantanamo eine Schade für die USA als Verfechter von Menschenrechten?
Hat George W. Bush das Foltern in Form von Waterboardering erlaubt?
Ich beantworte alle 4 Fragen mit ja - wo ist da POV?
--Anthoney 13:58, 29. Jan. 2012 (CET)
Der Autor meint sicher Guantanamo und nicht Guantombetreiber oder Guantamoneine Schande...--178.139.88.145 14:06, 29. Jan. 2012 (CET)

Interessant, bei Cohn-Bendit wurde am letzten Frühjahr noch viel Vorsicht und Feinfühligkeit bei 'umstrittenen Themen' gefordert, obwohl auch da Fakten klar sind. --Verfassungstreu 14:35, 29. Jan. 2012 (CET)

Nun er wurde als Kinderschänder dargestellt - und das ist bei weitem nicht so klar.
Oder lässt sich dies belegen? Mit Gerichtsurteilen? Strafverfolgung?
Bei Daniel ging es um persönliche Anschuldigungen, deren Umfang ich nicht abschätzen kann und wo es nichts handfestes gab.
Bei George sieht die Sache anders - oder sind der Einmarsch in den Irak, Guantanamo, 100.000e Tote im Irak, Waterboardering, 1-2 Billionen Dollar Kriegskosten eine Illusion und Hinrgespinste?
--Anthoney 14:46, 29. Jan. 2012 (CET)
Kann es sein, dass du bei deinen persönlichen Phantomen Schwierigkeiten hast, neutral zu schreiben? Dann wird das wohl nix mit deinem Anspruch, eine Ergänzung zur Wikipedia zu bauen. (nicht, dass du da schon eine grosse Wegstrecke zurückgelegt hättest, aber als Betreiber dieses lustigen Wikis solltest du doch die Grundregeln nicht nur kennen, sondern auch anwenden) Peinlich, deine Argumentation. 178.15.98.217 09:56, 30. Jan. 2012 (CET)
Ich weiß nicht was du meinst.
Vogg steht für konservative Werte.
Dass dies auch mal einen Krieg beinhalten kann geht ja in Ordnung.
Dass die christlichen abendlänsichen Werte auch ein Gefangenenlager wie Guantanamo implizit verteidigen ist bdenklich.
Dass die christlichen abendlänsichen Werte auch bedeuten, dass Menschen dem Waterboardering, Schlafentzug, lauter Musik, erniedrigung verteidigen - das geht überhaupt nicht.
Dass Konservative sich als Hüter der ausgeglichener Staatshaushalte ansehen und dass nur sie was von Wirtschaft, Steuern und so weiter verstehen hat George Bush eindrucksvoll bewiesen.
Ich halte alle diese vier Punkte bei George Bush für evident.
Und wenn dann die Speerspitze der deutschen Konservativen so jemanden zur Wiederwahl vorschläg
Dann möchte ich, dass dies genauso erwähnt wird.
Genauso wie dass die SPD Hartz-IV eingeführt hat - und das Rentenalter erhöht hat - und Rentenkürzungen durch Abschläge untersützt - was nicht typische sozialdemokratische Forderungen sind.
Und wenn Grüne von Frankfurt nach Bonn fliegen wenn sie auch mit dem ICE fahren könnten - wäre auch bedenklich.
Es geht darum, wofür man vorgibt zu stehen - und was man dann tatsächlich von sich gibt.
--Anthoney 10:15, 30. Jan. 2012 (CET)
Was hat das mit deiner Charakterisierung Bush´s zu tun, für den du auch noch eine Quelle angibst, die nichts davon stützt? Und wo besteht da ein Zusammenhang mit dem Lemma Müller-Vogg? --178.15.98.217 10:22, 30. Jan. 2012 (CET)oder in deinen Worten: Oder lässt sich dies belegen? Mit Gerichtsurteilen? Strafverfolgung? Scheint mir so, dass du Bush nicht magst, dies aber nicht in seinem Artikel, sondern in diesem Lemma kundtust. Das ist peinlich, ich wiederhole mich. --178.15.98.217 10:24, 30. Jan. 2012 (CET)
Ich habe bei George Bush aufgeführt, dass er in einen souveränen Staat ohne Mandat einmarschiert ist. Dass die USA als Aggressor im Irak aufgetreten sind.
Ich habe aufgeführt, dass George Bush der Folter zugestimmt hat und dass er Gesetze, die Folter verbeiten verhindert hat.
Ich habe aufgeführt, dass er die Schulden innerhalb von 8 Jahren fast verdoppelt hat. Und zwar von einem hohen Niveau aus gesehen.
Ich habe aufgeführt, dass er Guantanamo - ein völlig rechtsfreien Raum eingerichtet hat - Ich finde, dass Präsidenten nicht über dem Gesetz stehen sollten - auch nicht die amerikanischen.
Ich habe ausgeführt, dass über 4.000 amerikanische Soldaten ihr Leben im Irak-Krieg verloren haben.
Ich habe ausgeführt, dass 100.000e Zivilisten im Irak durch vermutliche Kriegseinflüsse umkamen.
Ich erwähne dies alles, weil sich ein Journalist für solch einem Menschen für die Wiederwahl stark macht.
Ein Mensch, der christlich abendländische Werte und den Rechtsstaat hochhält.
Daher passt das zusammen.
--Anthoney 12:31, 30. Jan. 2012 (CET)

1 warum[Bearbeiten]

" trotz seiner christlichen abendländischen Werte " - Wegen Guantanamo Bay - dies entspricht nicht den Christlihcen Abendländischen Werten, wie ich sie verstehe. Foltern gehört nicht dazu.

Der Krieg gegen den Irak war nicht durch die UNO legitimiet. "nicht autorisierten Angriffskrieg"

--Anthoney 16:23, 17. Feb. 2012 (CET)


2 weshalb[Bearbeiten]

Ich finde es toll, wie der Artikel jetzt aussieht. Anthoney schreibt einen Artikel,Affenbarsch verbessert ihn und Anthoney macht einen eigenen Abschnitt. Was machen wir denn, wenn nun ein Dritter kommt, der noch eine andere Meinung hat? Noch einen Abschnitt? Und wenn dann ein vierter und ein fünfter auftauchen? Das wird ja ein doller Anblick. --Affenbarsch 18:51, 1. Mai 2012 (CEST)

Wir sollten das alle mal ausführlich durchdiskutieren und dann einen Konsens finden. Gruß Pfitzners Hansi 18:54, 1. Mai 2012 (CEST)
Gerne. --Affenbarsch 19:03, 1. Mai 2012 (CEST)
Also der erste Satz im Artikel ist schon mal voll in Ordnung. Oder gibt es da was zu kritisieren? Gruß Pfitzners Hansi 19:10, 1. Mai 2012 (CEST)


Der Aritkel hat genug Platz für verschiedene Meinungen - und meistens ist nach drei - fünf Varianten alles gesagt. Daher ist das so okay wie es ist. --Anthoney 19:21, 1. Mai 2012 (CEST)
Meine Meinung:
Persönliche Meinungen, wenn diese sich auf einen PP-Benutzer beziehen, sollten aus dem Artikel herausgehalten werden. Das gehört auf die Diskussionsseite. Begründung: In einem ungünstigen Fall wäre der Abschnitt "Anmerkungen von ..." länger als der Orginalartikel. Es isrt, aus meiner Sicht, sehr zweifelhaft, ob sich ein unbedarfter Leser für die Meinung von "Benutzer:XYZ" interessiert.
Was man machen könnte:
1. Einen Abschnitt "Anmerkungen" auf der Artikel-Diskussionsseite erstellen.
2. Unter dem Abschnitt "Weblinks" einen Unterabschnitt "Anmerkungen der PlusPedia-Benutzer" mit einer Verlinkung zum Abschnitt "Anmerkungen" auf der Artikel-Diskussionsseite.

Nach-wie-vor stellt sich aber für mich die Frage, ob man überhaupt (und somit grundsätzlich) einen Artikel beliebigen Themas wirklich zu 100% neutral schreiben kann. Meiner Meinung nach geht das nicht, denn es gibt, bei unterschiedlichen Betrachtungswinkeln zu einem Thema immer mehrere Wahrheiten (Beispiel: siehe hier).
Gruß, --Funker 22:18, 1. Mai 2012 (CEST)

3 Der Artikel[Bearbeiten]

wurde von 18 und co. übel zugerichtet, von Hansi und Anthoney zum Glück wieder gefixt. Grüße --SAA 17:23, 15. Okt. 2012 (CEST)

Hallo Sarab, ähhh... SAA, ach nein- uglov: in Guantanamo werden bzw. wurden auch erwiesenermaßen Unschuldige festgehalten. Insofern muß diese Aussage nicht relativiert werden. --Frankhard61 17:06, 16. Okt. 2012 (CEST)
Dann bin ich gespannt ob es in Internet auch Nachweise gibt die das gleiche meinen. Den Nachweis werd ich dann hinter dem Satz platzieren. Gruß --Uglov 17:10, 16. Okt. 2012 (CEST)
Ja, ich habe vor einiger Zeit im deutschen Fernsehen eine doku gesehen, in der ein Insasse von Guntanamo zu Wort kam. Er war völlig unschuldig, doch die US-Administration fand keinen Staat, der ihn aufgenommen hätte. Er wurde also weiter in Guantanamo inhaftiert. Ich hab einfach keine richtige Zeit, um das nachzurecherchieren. Ich weiß nicht mehr, in welcher Sendung das kam, ist schon zu viele Jahre her. ARD, ZDF- ich weiß es nicht. Ist trotzdem als Fakt bei mir hängen geblieben, wurde dem nie widersprochen. LG --Frankhard61 17:15, 16. Okt. 2012 (CEST)
Ok, Anthoney hat den Artikel nochmalst überarbeitet und auch Bestens bequellt. Von daher ist jetzt alles geklärt. Grüße --80.239.243.93 20:56, 16. Okt. 2012 (CEST)