Die grosse Rebellion

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die grosse Rebellion ist das Buch eines deutschen Geheimdienstagenten, das er unter dem Pseudonym Juan Maler 1969 in Buenos Aires veröffentlichte. Eine zweite Auflage erschien 1972 mit zwei Seiten Berichtigungen und Ergänzungen im Anhang. Die rund 500 Seiten Text sind wie folgt gegliedert:

  1. Nordamerika
  2. Mittel- und Südamerika
  3. Nordafrika und der Vordere Orient
  4. Asien
  5. Australien und Ozeanien
  6. Afrika
  7. Europa vor dem Eisernen Vorhang
  8. Die Sowjetunion und ihr europäischer Einflussbereich

In den einzelnen Kapiteln werden die jeweiligen Staaten aus der Sicht des Autors beschrieben. Ein Kapitel über Deutschland fehlt jedoch. Das alphabetische Namens- und Sachregister umfasst 16 Seiten. Besonders kritisch wird über die Tätigkeiten von Freimaurern berichtet.

Andere Lexika

Wikipedia kennt dieses Lemma (Die grosse Rebellion) vermutlich nicht.




Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway