Das Brettken am Drögen Pütt

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Brettken am Drögen Pütt Amateurtheater Nachrodt
(Das Brettken am Drögen Pütt)
Zweck: Förderung von Kunst und Kultur
Vorsitz: Dr. Michael Podworny
Gründungsdatum: 18.02.1975
Mitgliederzahl: ca. 20
Sitz: Nachrodt-Wiblingwerde
Webseite: www.brettken.de

Das Brettken am Drögen Pütt Amateurtheater Nachrodt wurde am 18.02.1975 nach Aufruf in einer Zeitungsanzeige gegründet. Seitdem veranstaltet das Brettken regelmäßig Theateraufführungen in Nachrodt-Wiblingwerde, dies liegt im Märkischen Kreis zwischen Altena und Iserlohn in Nordrhein-Westfalen. Hierbei wird vornehmlich in der Lennehalle und dem Gasthaus zur Rastatt gespielt.

1 Geschichte

Nachdem die Gruppe im Februar 1975 gegründet wurde, feierte sie im Sommer ihre erste Premiere mit dem Stück "Das Spezialpräparat". Zunächst spielte die Gruppe im Sommer beziehungsweise veranstaltete Karnevalssitzungen. 1978 wurde zum ersten, und vorläufig auch zum letzten mal, ein Kinderstück im Winter aufgeführt. Nachdem die Gruppe 1985 kein Stück aufführen konnte wurde im Sommer 1986 das vorläufig letzte Stück aufgeführt. Im Winter 1990 gab es eine Winteraufführung mit einem Kinderstück und seit 1992 gab es regelmäßige Aufführungen.

1.1 Sommerstück

Im Sommer wurde und wird vom Brettken am Drögen Pütt eine Komödie aufgeführt. Diese richtet sich vornehmlich an Publikum ab dem Jugendalter und wird im Gasthof "Zur Rastatt" gespielt. Der Saal der Rastatt bietet Platz für 110 Zuschauer, die Bühne welche in dem Saal fest installiert ist, wird mittels einer Stahlkonstruktion in den Zuschauerraum erweitert. Dadurch wird eine größere Nähe zum Publikum hergestellt. Die Stücke haben eine Länge von 1 1/2 bis 2 1/2 Stunden und es werden in der Regel sechs Aufführungen gegeben.

1.2 Winterstück

Der Winter ist für ein Kinderstück verplant, hier wird die Lennehalle Nachrodt zur Bühne umfunktioniert. Das Stück richtet sich an Zuschauer ab drei Jahren, jedoch sind auch jüngere Kinder gerngesehene Gäste und viele große Kinder finden jedes Jahr wieder den Weg in die Lennehalle. Die Lennehalle hat eine Bühnenbreite von rund 40 Metern, ist 20 Meter tief und bis zu 9 Metern hoch. Das das Brettken alle Aufbauten selbst durchführt (Seit 2007 mit Unterstützung durch einen Bildungsträger) bedeutet dies einen immensen Aufwand. Da die Stücke für kleinere Kinder geeignet seien sollen, ist die Länge auf 1 1/2 Stunden mit Pause begrenzt. In der Regel werden 5 Aufführungen gegeben.

2 Weblinks

Offizielle Internetseite



3 Init-Quelle

Entnommen aus der:

Erster Autor: ITSEchris angelegt am 21.07.2010 um 21:09,
Alle Autoren: Havelbaude, Thommyk-ms, Olbertz, AlterWolf49, ITSEchris


4 Andere Lexika

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.



Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway