Daniel Flachshaar

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
😃 Profil: Flachshaar, Daniel
Beruf deutscher Journalist und Politiker (PIRATEN)
Persönliche Daten
15. Mai 1976
Cottbus


Daniel Flachshaar (* 15. Mai 1976 in Cottbus) ist ein deutscher freier Journalist, Chefredakteur und Politiker im Bundesvorstand der Piratenpartei Deutschland.[1]

1 Ausbildung

Flachshaar wuchs in Schleusingen auf und schloss seine Schullaufbahn am Hennebergischen Gymnasium Georg Ernst ab. Nach dem darauffolgenden Zivildienst begann er zunächst ein Studium der Biologie an der Universität Bayreuth und wechselte wenig später in den Studiengang Biochemie. Nach Abschluss seiner Diplomarbeit zog er 2005 nach Bonn und promoviert seitdem an der dortigen Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität im Bereich Biochemie/Molekularbiologie mit Schwerpunkt auf der Erforschung der Biosynthese des Peptidlactons Hormaomycin.

Seit seiner frühen Jugend ist Flachshaar als freier Journalist für unterschiedliche Medien tätig. Den Anfang machten lokale Zeitungen wie Schleusinger Tageblatt und Freies Wort. Später arbeitete er an Artikeln für Bunte, Die Zeit und den Verlag Heinz Heise mit und schrieb auch für Onlineportale wie gulli.com und wissenschaftliche Verlage wie John Wiley & Sons. Nach seinem Beitritt zur Piratenpartei im Juni 2009 arbeitete er dort zunächst als Pressesprecher im Landesverband Thüringen, bevor er im Herbst 2009 dieses Amt auf Bundesebene übernahm und zum Chefredakteur der Piratenpartei Deutschland ernannt wurde. Seitdem schrieb er zum großen Teil eigenständig die Pressemitteilungen und Recherchen für die Partei.

2 Politischer Werdegang

Bereits vor seinem Parteieintritt engagierte sich Flachshaar in verschiedenen Bürgerrechtsorganisationen. Im thüringer Landesverband der Piratenpartei wurde er 2009 in das Amt des ersten Richters des Schiedsgerichts gewählt und kandidierte bei der Bundestagswahl als einer der Spitzenkandidaten. Auf dem Bundesparteitag am 16. Mai 2010 in Bingen am Rhein folgte seine Wahl in den Bundesvorstand.[2] Dort ist er seitdem, neben seiner andauernden redaktionellen Tätigkeit, für die Öffentlichkeitsarbeit und Außendarstellung der Piratenpartei verantwortlich.

3 Weblinks

4 Einzelnachweise

  1. Benutzerseite im Wiki der Piratenpartei Deutschland
  2. Bundesvorstand der Piratenpartei Deutschland 2010/11


5 Init-Quelle

Entnommen aus der:

Erster Autor: Broeseler angelegt am 23.06.2010 um 14:50,
Alle Autoren: D Flachshaar, Dandelo, Broeseler, Elvis untot, Lady Whistler, LKD, YMS, Graphikus, Mazbln, CeGe, Nepomucki


6 Andere Lexika

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.



Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway