Burg Kufstein (Tirol)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Festung Kufstein
Entstehungszeit: 13. Jahrhundert
Erhaltungszustand: Erhalten
Ort: Kufstein
Geographische Lage 47° 34′ 50,4″ N, 12° 10′ 7,8″ O7Koordinaten: 47° 34′ 50,4″ N, 12° 10′ 7,8″ O
Burg Kufstein (Tirol) (Österreich )
Red pog.png

Die oberhalb von Kufstein gelegene Burg Kufstein zählt zu den beeindruckendsten Bauwerken Tirols. Die einst im Besitz der Bischöfe von Regensburg befindliche Anlage wurde 1205 als Castrum Caofstein erstmals urkundlich erwähnt. In den ersten zwei Jahrzehnten des 16. Jahrhunderts wurde die Burg nach ihrer Eroberung durch die Truppen von König Maximilian im Jahr 1504 festungsartig ausgebaut. Der zentrale Hauptturm, der vielleicht die Stelle eines früheren Bergfrieds einnimmt, ist ein Batterieturm, der mit seinen Kanonen die gesamte Inntalenge und damit einen wichtigen Zugang zum Brenner und Verbindungsweg nach Italien sperren konnte. Trotz des Festungscharakters war in Kufstein ein fürstlicher Wohnbau nach wie vor Bestandteil der Gesamtanlage. Die weiträumigen Bastionen wurden erst im Zuge der Erweiterungen des 17. Jahrhunderts und des Wiederaufbaus nach 1703 errichtet.[1]

1 Einzelnachweise

  1. G. Ulrich Großmann: Die Welt der Burgen - Geschichte, Architektur, Kultur, Verlag C.H. Beck, München, 2013, Seite 172

2 Weblinks

 Commons: Festung Kufstein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

3 Andere Lexika





Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway