Bodo (Straßenmagazin)

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Bodo (eigene Schreibweise: bodo) ist ein Straßenmagazin und erscheint zwölf mal im Jahr im Raum Bochum und Dortmund.

1 Konzept

„bodo“ wird in einer Auflage von 11.000 Exemplaren gedruckt und auf der Straße verkauft. Die Verkäufer sind Menschen in sozialen Notlagen (häufig Obdachlose), die dadurch ihre Lebenssituation verbessern. Die Mitarbeit soll diesen Menschen Halt und Kraft geben. Dazu schreibt das Magazin über sich selbst: „Arbeit statt Almosen – Hilfe zur Selbsthilfe“.[1] Die Finanzierung erfolgt durch die Verkaufserlöse, Anzeigenschaltungen, Spenden und andere Projekte des gemeinnützigen Vereins bodo e.V., wie etwa Hausentrümpelungen. Regelmäßige öffentliche Zuschüsse erhält das Projekt nicht.

2 Inhalte

Jede Ausgabe umfasst 40 Seiten. Neben Reportagen, insbesondere zu sozialen Themen, bietet „bodo“ einen Kulturkalender für den Großraum Bochum und Dortmund, Buchtipps, Kochrezepte und bunte Geschichten. Jeden Monat werden Lokale und Restaurants vorgestellt. Der Karikaturist Bernd A. Skott stellt dem Magazin regelmäßig honorarfrei Zeichnungen zur Veröffentlichung zur Verfügung.[2]

3 Bibliotheken

Alle Jahrgänge von Bodo sind in den Universitätsbibliotheken von Dortmund und Münster, sowie in den Nationalbibliotheken Frankfurt und Leipzig archiviert.

4 Weblinks

5 Einzelnachweise

  1. Homepage bodo e.v. (Stand 8. Mai 2009)
  2. Bericht über Bernd A. Skott (siehe Abschnitt "Initiativen")



6 Init-Quelle

Entnommen aus der:

Erster Autor: XJaPaN , Alle Autoren: Papphase, Emdee, Astrobeamer, Septembermorgen, Fomafix, XJaPaN, Florian, Simplicius, Saltose, von Wuff Harro von Wuff, BambooBeast, Kungfuman

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway