Anna op den Graeff van de Aldekerk

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Graeff van de Aldekerk, Anna op den
Namen Anna van de Aldekerk
Beruf Nonne, morganatische Ehefrau von Johann Wilhelm von Jülich-Kleve-Berg
Persönliche Daten
1557
Aldekerk
1613


Familiengenealogie Op den Graeff/Updegraff aus dem Haus der Von Graben

Anna op den Graeff van de Aldekerk (auch Anna van de Aldekerk) (* 1557 in Aldekerk; † 1613 ebenda), Baroness Aldekerk (?), entstammte dem ursprünglich klevischen Geschlecht der Op den Graeff. Annas Lebensdaten basieren auf eine überlieferte Familientradition, die genealogisch nicht beweisbar ist.

Annas Eltern waren Herman op den Graeff van de Aldekerk und laut nicht gesicherten Quellen Amalia, Prinzessin von Kleve.[1] Sie war eine Nonne im Kloster Woestenraedt (auch Aldekerk Kloster West). Anna ehelichte wohl morganatisch ihren Cousin Johan Wilhelm, Herzog von Jülich-Kleve-Berg.[2] Dieser Ehe entsprangen zwei Söhne, welche den mütterlichen Familiennamen übernahmen. Sie bildeten womöglich die weibliche Linie der Op den Graeffs.

Anna wurde in ihrem Aldekerker Kloster begraben; als Nonne und angenommene Witwe des Herzogs.[3]

1 Literatur (Auszug)

  • Scheuten Manuskript (gesammelte Genealogien der Familie Scheuten von 1550 bis in das 18. Jahrhundert)
  • "Die Werke von Gabriel Bucelini" (Gabriel Bincelint). (Ulm, 1655)
  • Lutz, J.S. (1988) History of the Op den Graef/Updegraff Family, P. U-2.
  • Miller, G.W. (1991) Reconstructing the Op Den Graff windows of 1630 A.D. to fit Lohengrin Genealogy of the House of Cleves. Krefeld Immigrants and Their Descendants, 8:1 9-28.

2 Einzelnachweise

  1. Biografie Johan III
  2. Gelre and Kleve See under Duke William of Gelre (House van Kleve)- children
  3. Herman op den. About Herman (Isacks) op den Graeff