Anna Hodowaniec

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ania Hodowaniec oder Anna Hodowaniec (* 1990 in Koszalin/Köslin ?? in Polen) ist eine polnische Studentin der Musik in Danzig und Pop/Rocksängerin.

Profil.png Profil: Hodowaniec, Ania
Namen Ania Hodowaniec, Anna Hodowaniec
Beruf Pop/Rocksängerin
Persönliche Daten
1990
Polen


1 Leben[Bearbeiten]

Ania spielt Geige, Klavier und Keyboard. Sie gewann 2008 die polnische Karaoke-Meisterschaft und vertrat danach ihr Land bei der Weltmeisterschaft in der finnischen Stadt Lahti. Sie kam unter die "Golden Ten", Gewinnerin wurde eine Französin.

2009 bewarb sie sich mit dem Song Maskaradę der Sängerin und Komponistin Kasia Kowalska bei der beliebten polnischen Talent-Show Szansa na sukces (Deine Chance auf Erfolg), in der Amateure einen Gastauftritt mit einer bekannten polnischen Band gewinnen können.

Am 2. September 2012 war sie erstmals als Teilnehmerin bei X Factor (Deutschland) zu sehen. Ania Hodowaniec, die zur Zeit nur englisch und ein paar Sätze deutsch spricht, beeindruckte die Jury durch ihre gekonnte Interpretation des Beyoncé-Songs Listen. Juror Moses Pelham mahnte an, dass der X Factor-Sieger auch deutsch sprechen sollte. Sie möchte dies in den nächsten Monaten nachholen (gerechnet vom Juni, dem Datum der Aufzeichnung).

Am "7. Oktober 2012" (Sendetermin) traf sie im Bootcamp auf Felicitas Paula Kadelke, eine Art Überraschungsgast, die von VOX trotz sechs ausgestrahlten Casting-Folgen noch nie gezeigt worden war. Die beiden mussten ein Gesangsduell untereinander austragen und Next To Me von Emeli Sandé vortragen. Die Jury bevorzugte Anna. Sie flog mit den übrig gebliebenen Frauen unter 25 zu H. P. Baxxters Jury-Haus auf Ibiza. Hier sang sie Euphoria, wurde von Baxxter gelobt und kurz danach von ihm aus dem Wettbewerb genommen.

2 Videos[Bearbeiten]

3 Weblinks[Bearbeiten]

4 Einzelnachweise[Bearbeiten]