Anghiari

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anghiari ist eine in der gleichnamigen Gemeinde gelegene Ortschaft in der italienischen Provinz Arezzo. Anghiari ist eine mittelalterliche Kleinstadt am felsigen Talhang mit großartigem Ausblick auf das weite Becken des oberen Tibertals. Die Ortschaft wurde im 12. Jahrhundert von Kamaldulenser-Mönchen gegründet, die dafür das sumpfige Tal entwässerten und den Tiber nach Sansepolcro umleiteten. Bekannt wurde der Ort durch die Schlacht von Anghiari im Jahr 1440, in der die Florentiner die Mailänder besiegten und aus der östlichen Toskana vertrieben. Sehenswürdigkeiten in Anghiari sind der im 14. Jahrhundert entstandene Palazzo Pretorio, das im 11. Jahrhundert erbaute Badia di San Bartolomeo und die außerhalb gelegene Villa Cardeto.

1 Literatur[Bearbeiten]

  • Toscana / Reisehandbuch + Karte, Michael Müller Verlag, 9. Aufl., 2000, Seite 482 und 483

2 Andere Lexika[Bearbeiten]