Alexander Drozdzynski

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Drozdzynski, Alexander
Beruf Journalist und Schriftsteller
Persönliche Daten
1925
'
17. Februar 1981


Alexander Drozdzynski (* 1925 in Polen; gest. 17. Februar 1981) war Journalist und Schriftsteller, der sich insbesondere mit dem jüdischen Humor beschäftigte.

1 Leben[Bearbeiten]

1944 wurde er als Jude nach Auschwitz, Buchenwald und Bergen Belsen deportiert. Von 1946 bis 1949 studierte er Philosophie in Krakau und Breslau. Anschliessend war er als Lektor, Journalist und Schriftsteller tätig. 1968 emigrierte er in die Bundesrepublik Deutschland.

2 Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Der politische Witz im Ostblock, Düsseldorf 1976
  • Das verspottete Tausendjährige Reich, Düsseldorf 1978 (Witzsammlung)
  • Jiddische Witze und Schmonzes, Augsburg 2001