AB0-System

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das AB0-System der Blutgruppen wurde 1900 von Karl Landsteiner entdeckt. Gemäß diesem System, gibt es vier verschiedene Hauptgruppen: A, B, AB und 0. In der klassischen Genetik dienen diese Blutgruppen als Erklärung für die mendelschen Regeln der Vererbung: A und B sind dominant gegenüber 0 und verhalten sich untereinander gleichwertig. In Deutschland haben 43 % der Bevölkerung die Blutgruppe A und 41 % die Blutgruppe 0. Den höchsten Anteil an der Bevölkerung hat die Blutgruppe A bei Indianern Nordamerikas mit 82 %.

Andere Lexika[Bearbeiten]