Schauprozess gegen Pussy Riot 2012

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 17. August 2012 wurden in einem angeblichen Schauprozess gegen Pussy Riot die drei russischen Künstlerinnen Nadeschda Tolokonnikowa, Maria Alechina und Jekaterina Samutsewitsch zu zwei Jahren Haft in einem Straflager verurteilt.[1] Anklage: "Rowdytum aus religiösem Hass". Die fünf bis sechs monatige Untersuchungshaft wurde angerechnet. Es gab internationalen Protest gegen das als überhart empfundene Urteil. Von Regierungskritikern wird vermutet, dass Wladimir Wladimirowitsch Putin selbst das Urteil diktiert hätte.[2] Amnesty International bezeichnet diese als Politische Gefangene. Wobei überall auf der Welt ein Angriff auf die Systemdoktrin hart geahndet wird, in diesem Kontext ist auf die offizielle Haltung der USA zu Edward Snowden und Julian Assange zu verweisen. [3][4]

1 Vorfeld

  • Die Frauen sangen in der Christ-Erlöser-Kirche von Moskau zu fünft ein regierungs- und kirchenkritisches Lied. („Mutter Gottes, du Jungfrau, vertreibe Putin! Vertreibe Putin, vertreibe Putin!”[5]

2 Prozessverlauf

17. August 2012: Es gab eine Pro- und eine Anti-Putin-Demonstration vor dem Gerichtsgebäude. Während die Pro-Putin-Anhänger frei demonstrieren durften (und nach Darstellung westlicher Medien z.T für ihre Teilnahme an diesen Demonstranten bezahlt worden sein sollen) - wurden mehrere Anti-Putin-Demonstranten verhaftet. Darunter der ehemalige Sowjet-Dissident Garri Kasparow[6]

Den Prozess leitete eine nach Meinung der Verteidigung unerfahrene Richterin Marina Syrowa.[7] Den von ihr verfassten Urteilstext las sie alles andere als flüssig ab - was für prozesserfahrene Leute normal ist.[8]

Westliche Agitatoren nehmen an, dass Putin angeblich große Angst vor Frauen und seinem eigenen Volk habe und diese vermeintliche Angst das Motiv der angeblich von ihm vorgenommenen Manipulation des Gerichtsprozesses gewesen sei.[9]

Nach Vermutung einiger westlicher Medienkommentatoren könnten die Proteste dazu führen, dass die Bandmitglieder infolge eines Berufungsverfahrens früher entlassen werden oder zumindest Bewährung erhalten.[10]

3 Links und Quellen

3.1 Siehe auch

Pussy Riot

3.2 Weblinks



3.2.1 Bilder / Fotos

3.2.2 Videos

3.3 Quellen

3.4 Literatur

3.5 Naviblock

3.6 Einzelnachweise

  1. Russische Punkband vor Gericht Zwei Jahre Straflager für "Pussy Riot" 17. August 2012
  2. Empörung nach Pussy-Riot-Prozess "Das war Putins Urteil" - Der Spiegel, 17. August 2012
  3. http://www.stern.de/news2/aktuell/ein-jahr-haft-fuer-beschmieren-von-us-synagoge-mit-nazi-parolen-1645986.html
  4. Urteil in Moskau Pussy Riot müssen zwei Jahre ins Straflager - Der Spiegel, 17. August 2012
  5. „WIR WERDEN WEITERKÄMPFEN“ - Pussy Riot protestieren mit neuem Song - Der Spiegel, 18. August 2012
  6. Pussy-Riot-Proteste Schachspieler Kasparow droht Haft - Der Spiegel, 18. August 2012
  7. Russische Richterin Marina Syrowa Was "Pussy Riot" von ihrer Richterin erwarten können 8. August 2012 - Autor: Frank Nienhuysen
  8. Musikerinnen fordern Putin heraus Pranger im Gerichtsaal - Focus, 17. August 2012
  9. Musikerinnen fordern Putin heraus: Brutales Urteil gegen Pussy Riot – Zar Gnadenlos hat überzogen - Focus, 17. August 2012
  10. Urteil gegen "Pussy Riot" Beobachter sehen Chance auf Strafmilderung - Focus, 18. August 2012


4 Andere Lexika




Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway