Biologisch-dynamische Landwirtschaft

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die biologisch-dynamische Landwirtschaft ist eine Form der Landwirtschaft, die wesentlich von Rudolf Steiner ab 1924 entwickelt wurde. Die in seinem Sinne anthroposophisch arbeitenden Landwirte gründeten 1927 die Verwertungsgesellschaft Demeter. Von welchen Autoren Steiner Teile seines Konzepts abgeschrieben hat, lässt sich bisher nur vermuten. Nachgewiesen ist bisher nur, dass er die Veröffentlichungen von Ernst Haeckel und Tuiskon Ziller benutzte.[1] Doch es ist sehr wahrscheinlich, dass er auch die Schriften des Botanikers und Mikrobiologe Raoul Heinrich Francé kannte. Es gelang den Anthroposophen über Jahrzehnte, die biologisch-dynamische Landwirtschaft in den Vordergrung zu rücken, so dass in der Öffentlichkeit die biologisch-organische Landwirtschaft bis in die 1970er Jahre kaum bekannt war.

Einzelnachweise

  1. https://www.sueddeutsche.de/kultur/rudolf-steiners-eingebungen-hat-er-abgeschrieben-1.894962

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway