Zaisu

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zaisu
Kategorie
Slogan Weniger ist mehr.
Beschreibung Kurzartikel auf PlusPedia
Weiterführende Infos Merkmale der Muromachi-Zeit
Bild zum Thema
Zaisu Stuhl

Der Zaisu ist eine einzigartige Form eines japanischen Sitzstuhls der keine Beine hat, jedoch im Design auf einen normalen Stuhl zurück geht. Der Zaisu ist sehr häufig in Japan anzutreffen, besonders in Häusern mit traditionellen japanischen Stil der Esszimmern wo niedrige Tische an der Tagesordnung sind.

1 Geschichte[Bearbeiten]

Die Zaisu (座椅子) Sitzstühle kamen bereits in der Muromachi-Zeit in Mode.[1]

Traditionell sitzen die Japaner mehr hinkniend mit ihrem Gewicht auf den Unterschenkel wobei die Beine sich unterhalb des Körpers gefaltet befinden. Allerdings kann dies nach längerer Zeit besonders für Menschen, die es nicht gewohnt sind schmerzhaft werden. Aus diesem Grunde bevorzugen viele Japaner die bequemere Zaisu Variante, wo der Rücken gestützt und die Beine ausgestreckt werden können. Den Zaisu gibt es in vielen Arten, es kann entweder ein Kissen eingebaut oder ein loser Zabuton verwendet werden. Zum Zaisu gibt es oft eine separate beistellbare Armlehne (Kyousoku) die eine weitere entspanntere Sitzplatzanordnung bietet.

Zaizu Sitzstühle gibt es heute in vielen modischen Varianten. [2]

2 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Moderne Zaisu Stühle auf furniturefashion.com
  2. Zaisu + Zabuton auf japanzimmer.de