Volva

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Volva an der Stielbasis des Grünen Knollenblätterpilzes

Die Volva ist eine häutige Scheide, welche die Stielbasis mancher Pilze umschließt. Es handelt sich dabei um einen Rest des Velum generale, eine dünne Eihülle, die den jungen Fruchtkörper des Pilzes zunächst schützend einhüllt, bis dieser aufwächst und die Schutzhülle (Velum) zerreißt. Anschließend bleiben die Reste des Velum- wie bei einigen Amanita-Arten- im Boden an der Stielbasis zurück und sind meistens charakteristische Ausbildungen bestimmter Arten oder Gattungen.

1 Literatur[Bearbeiten]

  • H. Dörfelt und G. Jetschke: Wörterbuch der Mycologie. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg-Berlin 2001, ISBN 3-8274-0920-9


2 Andere Lexika[Bearbeiten]