Susan Bernard

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Bernard, Susan
Beruf US-amerikanisches Fotomodell
Persönliche Daten
11. Februar 1948
Los Angeles


Susan Bernard (Sue Bernard; * 11. Februar 1948 in Los Angeles) ist ein ehemaliges US-amerikanisches Model.

Sie war im Dezember 1966 als erstes jüdisches Playmate des Monats (1.58 groß, 47 kg, lange dunkle Haare, rehbraune Augen, Masse 87-55-87) nackt und ausklappbar im Playboy zu bewundern (fotografiert von Mario Casilli).

Sie ist die Tochter von Bruno Bernard, Prominentenfotograf und Holocaust-Überlebender, und Ruth Brand, Bühnenschauspielerin und Regisseurin. In einem späteren Interview (1998 in Femme Fatales) erklärte sie: "I was the first under-18 Jewish virgin who was in the centerfold placed in front of a Christmas tree" und dass bis dahin niemand außer ihrer Mutter sie nackt gesehen habe, bevor Casilli, der zu dieser Zeit von ihrem Vater ausgebildet wurde, mit ihr das Shooting veranstaltet habe.

Es folgten lediglich einige Besetzungen für Nebenrollen in B-Movies und Fernsehsoaps.

Weblinks[Bearbeiten]