Stephan M. Kalhamer

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: Kalhamer, Stephan M.
Beruf deutscher Mathematiker, Strategieberater sowie Autor von Pokerliteratur
Persönliche Daten
3. Oktober 1976
Regensburg


Stephan Kalhamer (* 3. Oktober 1976 in Regensburg) ist ein deutscher Diplom-Mathematiker, Strategieberater sowie Autor von Pokerliteratur und der Präsident des Deutscher Poker Sportbund.

1 Leben[Bearbeiten]

Stephan Kalhamer ist verheiratet und Vater zweier Töchter. Er lebt in der Domstadt Regensburg.

Sein Diplomstudium der Mathematik mit Nebenfach Wirtschaftsinformatik an der Universität Regensburg erweiterte er durch Studien an verschiedenen Universitäten in den USA (Brandeis University, Harvard University und Massachusetts Institute of Technology (MIT)). Erste Berufserfahrung sammelte er als Mathematiker und Berater in den Branchen Assekuranz und Automotiv.

Angetrieben von dem Wunsch „bereits heute etwas Sinnvolles über das Morgen aussagen zu können“, der seinen Spezialgebieten Wahrscheinlichkeitstheorie und Prognostik zugrunde liegt, begab er sich auf die Suche nach dem optimalen Anwendungsbereich für seine Leidenschaft und wurde schließlich beim Poker fündig. Denn beim Pokern werden im Sekundentakt Entscheidungen getroffen, deren Auswirkungen sich erst in der Zukunft im vollen Ausmaß zeigen. Die Tiefe des Spiels erfordert bekanntlich weit mehr als die bloße Kenntnis der Regeln. Wenn Poker also ein zu erlernendes Handwerk ist, dann ist die Mathematik ein großartiges und sinnvolles Werkzeug dafür.

2 Tätigkeitsbereich[Bearbeiten]

„Gutes Pokerspiel ist kein starrer Zustand, sondern ständige Entwicklung, Bewegung und Veränderung.“

2005 machte sich Stephan Kalhamer als Autor und Strategieberater selbstständig.

Seine „Verrücktheit“ nach Zahlen und der damit verbundene fundierte mathematische Hintergrund waren ausschlaggebend für die Gründung des Gaming Institutes – einem Seminarnetzwerk für Pokerstrategie – im Jahr 2007. Die Qualität der angebotenen Kurse und Lehrgänge hat das Gaming Institute zu einer anerkannten Größe in der Branche „Pokerseminare“ werden lassen. Aktuell gibt das Gaming Institute an rund 15 Standorten im deutschsprachigen Raum Einblicke in die Grundlagen und tiefergehenden strategischen Feinheiten des Spiels.

Seit 2009 ist Stephan Kalhamer Präsident des Deutschen Poker Sportbund e.V. und darüber hinaus als sportlicher und struktureller Berater der International Federation of Poker (IFP) tätig.

Als Teamchef wurde er mit der Deutschen Poker Nationalmannschaft 2011 Weltmeister bei der ersten sportlich anerkannten Pokerweltmeisterschaft, dem IFP Nations Cup. Durch seine Schlüsselrolle in der internationalen Pokerszene wird Kalhamer gerne als mathematischer Gutachter für Glücksspielfragen hinzugezogen. Daneben ist er TV-Fachkommentator, Buchautor und gefragter Referent zum Thema Poker & Business.

Seine aktuellste Veröffentlichung ist eine Koproduktion mit dem amtierenden WSOP Champion Pius Heinz: „Meine Hände auf dem Weg zum Pokerweltmeister“ (Animazing Verlag Regensburg) dokumentiert lückenlos den WSOP Main Event Final Table 2011 und gibt Einblicke in Pius’ Gedanken am Finaltisch. Spielerklärungen, Glossar und Biographien der Finalisten ergänzen das Buch.


3 Werke[Bearbeiten]

  • Texas Hold'em Poker AniMazing Verlag, Regensburg 2006. ISBN 3-9808562-4-0.
  • Poker Matrix (mit Thomas Bihl, Michael Keiner, Sebastian Ruthenberg, Katja Thater) AniMazing Verlag, Regensburg 2007. ISBN 978-3940163127.
  • Stephan M. Kalhamer's all in! Hörbuch, gelesen von Johannes Steck, AniMazing, 2008, ISBN 978-3-940163-14-1
  • Pius Heinz + Stephan Kalhamer: "Meine Hände auf dem Weg zum Pokerweltmeister", AniMazing, 2012, ISBN 978-3-940163-27-1

4 Weblinks[Bearbeiten]

5 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: Juergen Bachmann angelegt am 16.11.2009 um 00:07,
Alle Autoren: Logograph, Kaoskevin, XenonX3, Andim, Aka, Peng, Juergen Bachmann


6 Andere Lexika[Bearbeiten]

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.