Paul Heinrich Kuntze

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Heinrich Kuntze (geb.1882, gest. 1942), Korvettenkapitän a.D., Verfasser militärhistorischer Schriften.

Schriftstellerisches Wirken[Bearbeiten]

  • Die Todesfahrt des Grafen Spee. Deutsche Jugendbücherei Nr. 488. Hillger Verlag Berlin Leipzig, 1933
  • Kämpfer und Soldaten:Ewige Deutsche. Büchergilde Gutenberg, 1934
  • Skagerrak. Deutsche Jugendbücherei Nr. 489. Hillger Verlag Berlin Leipzig
    • Verlorenes Blut: Deutsche Fremdtruppen in 2000 Jahren germanisch-deutscher Geschichte im Rahmen der allgemeinen deutschen Kraftverluste durch die deutsche Auswanderung. Fritsch (jun.), 1936
  • Das Volksbuch unserer Kolonien. Mit 257 Bildern sowie Karten und Diagrammen, Georg Dollheimer Verlag in Leipzig, 1938, 1940
  • Volk und Seefahrt. Mit 335 Abb. im Text und 63 Kunstdrucktafeln. Georg Dollheimer Verlag, 1939, 1940,1941
  • Söldner für Albion. Völker kämpfen für eine Insel. Das ist England! Zentralverlag der NSDAP, 1940
  • Das neue Volksbuch der Kolonien. Mit Abb. auf 65 Tafeln und zahlreichen Textillustrationen, Georg Dollheimer Verlag in Leipzig, 1941, 1942
    • Verlorenes Blut. 106 S. Großtaten deutschen Helden- und Mannestums im Dienst fremder Nationen. Theodor Fritsch Verlag, 1942
  • Soldatische Geschichte der Deutschen. Verlag Franz Eher Nachf. Berlin, 1937, 1944