Norbert-Bertrand Barbe

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Norbert Bertrand Barbe en janvier 2009.jpg
Norbert-Bertrand Barbe (rechts) 2009 an der American University in Managua; links Carlos Tünnermann-Bernheim, in Weiß Ernesto Cardenal

Norbert-Bertrand Barbe (* 1968) ist ein französischer Historiker, Semiotiker, Dichter und Künstler.

1 Wirken[Bearbeiten]

Ausgehend von der Studie den Attributen der Allegorien der Emblembücher hat er gezeigt, wie in der zeitgenössischen Kunst, das Motive-Betrachten als kleinste Einheit von Bedeutung und unteilbar, ersetzen das Thema, das ihm als konventionelles Element verschwindet[1].

Sein anderer großer Brennpunkt des Interesses ist die Analyse der dominanten Diskurse aus der Studie der Übergang von der Modernität bis zur zeitgenössischen Kunst.[2].

In Kunst und in Literatur definieren sich seine Werke als begrifflich, sozial und Shocker-Pop.[3] Seine Arbeit, theoretische, künstlerische und poetische, befasst sich mit Strukturen, ihrer Analyse und ihrer Modellierung[4].

2 Schriften[Bearbeiten]

  • La critique de la religion dans la première version du Faust de Goethe [Mouzeuil-Saint-Martin]: Bès Ed., 2006

3 Literatur[Bearbeiten]

  • Agnès Lontrade, Roland Barthes et la théorie esthétique de Norbert-Bertrand Barbe, Critique d'Art, No 19, spring 2002, p. 40.
  • El regreso del Papalote - Una entrevista de Porfirio García Romano con Norbert-Bertrand Barbe, El Nuevo Diario, 02/08/2002.
  • Erick Aguirre, Las traiciones de Norbert-Bertrand Barbe, El Nuevo Diario, 01/10/2005, pp. 9–11.
  • Ana Santos Ríos, La Obra poética y pictórica de Norbert-Bertrand Barbe, thesis in Hispanic Literature, Catholic University, Managua, 2007.
  • Rebecca Arcía M., Celebran al mejor reportero, La Prensa, 23/01/2007.
  • En los recintos poéticos del Dr. Barbe, El Nuevo Diario, 19/07/2007.

4 Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Norbert-Bertrand Barbe – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

5 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Adelina Morris, Un Coup de Dés: ou Stéphane Mallarmé et la question de l’art abstrait, Modern and Contemporary France, February 2008, vol. 16, No 1, 76–77.
  2. Luis Gonzalo Ferreyra, La Morale de l'émergence chez Arturo Andrés Roig, thesis under the direction of Patrice Vermeren, Paris VIII Vincennes/Saint-Denis, Department of Philosophy, 2005.
  3. Ana Santos Ríos, La Obra poética y pictórica de Norbert-Bertrand Barbe, thesis in Hispanic Literature, Catholic University, Managua, 2007
  4. El regreso del Papalote - Una entrevista de Porfirio García Romano con Norbert-Bertrand Barbe, El Nuevo Diario, 02/08/2002.

6 Quellenangabe[Bearbeiten]


Der vorhergehende Text basiert überwiegend auf dem Barbe Artikel „Norbert-Bertrand Barbe“ aus der freien Enzyklopädie Wikipedia in der Version vom 26. Mai. 2013 (Permanentlink) und steht unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0“. In der Wikipedia ist eine Barbe&action=history Liste der Autoren verfügbar.


Profil.png Profil: Barbe, Norbert-Bertrand
Namen Barbe, Norbert
Beruf französischer Literaturkritiker und Maler
Persönliche Daten
1968
'


Löschdiskussion