Menschenteufel

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Krimiroman Menschenteufel - Der neue Wien Krimi des Autors Marcus Rafelsberger erschien im September 2009. Er gilt als inoffizieller Nachfolger von "Das Prinzip Terz. Hamburg Krimi".

1 Handlung[Bearbeiten]

Der Protagonist, Oberinspektor Laurenz Freund sollte sich eigentlich um seinen dementen Vater kümmern. Doch ein mysteriöser und grässlicher Mordfall in Wien ändert sein Vorhaben: mitten im Prater wird eine Mordleiche mit Bocksbeinen und Hörnern gefunden. Ganz Wien ist aus dem Häuschen. Die einberufene Sonderkommission unter der Führung von Freund behält nur dank modernster technischer Mittel den ausufernden Fall im Griff. Doch der Erfolg bei den Ermittlungen lässt auf sich warten, sodass die Staatsanwaltschaft sich gezwungen sieht, die Ermittlungen einzustellen. Aber Freund lässt sich nicht ruhig stellen und ermittelt so auf eigene Faust weiter. Eine alte Fotografie und die Verbindungen zum Fall einer jungen Kollegin führen Freund und sein Team tief in die Geschichte der Stadt und direkt in die Hölle ...

2 Literatur[Bearbeiten]

Marcus Rafelsberger: Menschenteufel. Emons, Köln 2006, 414 Seiten, ISBN 3-897-05668-2

3 Weblinks[Bearbeiten]



4 Init-Quelle[Bearbeiten]

Entnommen aus der:

Erster Autor: Just4ikarus angelegt am 03.02.2010 um 15:49,
Alle Autoren: EWriter, Tiroinmundam, Exportieren, JARU, BlueCücü, Jergen, Just4ikarus