Leaving Neverland

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche













Filmdaten
Deutscher TitelLeaving Neverland
OriginaltitelLeaving Neverland
ProduktionslandUSA, Vereinigtes Königreich
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2019
Länge236 Minuten
Stab
RegieDan Reed
ProduktionDan Reed
MusikChad Hobson
KameraDan Reed
SchnittJules Cornell
Besetzung


Leaving Neverland ist ein zweiteiliger Dokumentarfilm von Dan Reed, der am 25. Januar 2019 auf dem Sundance Film Festival 2019 Premiere hatte. Im Film erzählen zwei junge Männer von sexuellem Missbrauch durch Michael Jackson, dem sie als Kinder ausgesetzt waren. Sie und ihre Angehörigen schildern, wie ihre Beziehung zu dem US-amerikanischen Superstar sich entwickelte und wie sie ihr späteres Leben beeinträchtigte.

Im deutschsprachigen Raum wurde der Film am 6. April 2019 auf ProSieben und auf SRF zwei gezeigt.

Marietta Steinhart von Zeit Online merkt an, nach vier Stunden, wenn der Film zu Ende ist, sei es fast unmöglich, sich nicht betroffen zu fühlen, so kraftvoll und belastend seien die Berichte, die der Regisseur hier vorlegt.

Viele Radiosender haben bereits beschlossen in Zukunft keine Musik von Michael Jackson mehr zu spielen. Die beiden Männer die berichtet haben als Kinder von Jackson missbraucht worden zu sein haben von eingefleischten Jackson-Fans bereits Todesdrohungen erhalten. [1] Louis Vuitton hat seine Michael-Jackson-Kollektion bereits zurückgezogen. [2] Oliver Pocher meinte dazu:

"Als Vater von Kindern die im gleichen Alter sind, kann ich bei aller Sympathie, die ich vor dem Künstler Michael Jackson hatte, seine Handlungen nur mehr als abstoßend finden." [3]

1 Inhalt der Dokumentation

Im Film behaupten die beiden Männer Wade Robson und James Safechuck, als Kinder von Michael Jackson sexuell missbraucht worden zu sein. ZU den Aktionen die Jackson mit den Kindern machte gehörten Masturbieren und Oralsex, Penetration, Lecken im Anus und Analverkehr. Erst nach dem Tod von Jackson im Jahr 2009 wandten sich die beiden mit ihren Vorwürfen an die Öffentlichkeit. Beide versuchten die Nachlass-Verwaltung von Jackson auf Schadensersatz zu verklagen, ein Richter wies ihre jeweiligen Klagen 2017 aber letztlich ab. [4]

2 Vermeintliche Schwächen der Dokumentation

Christian Stüwe schreibt als Kritik über die Dokumentation:[5]

    • Die Jacksonseite wird nicht gehört.
      • Anmerkung von Benutzer PfitzI: Das geht ja auch gar nicht da Michael Jackson ja schon tot ist. In Dokus über Adolf Hitler wird auch nicht die Hitlerseite gehört da Hitler nicht mehr lebt. Dennoch hält niemand außer einer handvoll Neo-Nazis Hitler für unschuldig.
    • Robson sagte in dem Prozess gegen Jackson 2005 unter Eid aus, nicht missbraucht worden zu sein.
      • Anmerkung von Benutzer Pfitzi: Es passiert allerdings häufig dass Opfer von sexuellem Missbrauch zuerst den Täter schützen und für ihn aussagen. Das ist eine Folge der traumatisierenden Erlebnisse und der oft jahrelangen Einschüchterungen durch den Täter.
    • Es werden keine Beweise für den Missbrauch vorgelegt. Die vermeintlichen Opfer berufen sich darauf, jahrelang traumatisiert gewesen zu sei.
      • Anmerkung von Benutzer Pfitzi: Bei der Mehrzahl von Missbrauchsfällen gibt es außer Zeugenaussagen der Opfer keine weiteren Beweise wie Videoaufnahmen, Spermaspuren oder anderem Material. Die Täter geben sich ja auch große Mühe ihr schändliches Treiben geheim zu halten. Dennoch kommt es in vielen solcher Fälle zu gerichtlichen Verurteilungen.

3 Gerichtsverfahren gegen Michael Jackson zu seinen Lebzeiten

Gegen Michael Jackson gab es mehrere Gerichtsverfahern zum Thema Kindesmissbrauch.

Im Januar 1994 einigte sich Michael Jacksons Versicherungsfirma außergerichtlich mit den Chandlers: Sie erhielten eine Abfindung über 22 Millionen US-Dollar[6] und kooperierten daraufhin nicht mehr mit den Behörden. Die Untersuchung wurde eingestellt und es wurde keine Anklage erhoben. Dies geschah ausdrücklich ohne Schuldeingeständnis mit der Begründung, dass ein Prozess seine Produktionsfirma mehr kosten würde als eine außergerichtliche Einigung.

Am 13. Juni 2005 wurde Michael Jackson in allen Anklagepunkten von den Geschworenen einstimmig freigesprochen.[7]

„Herr Jackson, Sie sind vollständig rehabilitiert. Sie sind ein freier Mann. Diese Worte werden von nun an bestimmt zu vielen Anlässen zitiert und wiederholt werden, Worte für die Ewigkeit.“

Rodney Melville, 2005[8]

Über die Berichterstattung der Medien gab es Kritik. Zum Ziel hoher Quoten war voreingenommen, einseitig oder verzerrt vorzugsweise über schmutzige Anschuldigungen statt deren Widerlegungen im Kreuzverhör berichtet worden. Auch der Freispruch wurde infrage gestellt, obwohl es im Prozess weder Beweise noch glaubwürdige Belastungszeugen gab.[9][10][7][11]

Michael Jackson selbst meinte:

„Lügen laufen Kurzstrecken, aber die Wahrheit läuft Marathondistanzen. Die Wahrheit wird diesen Marathon vor Gericht gewinnen.“

Michael Jackson, 2003[12]

4 Persönliche Betrachtung von Benutzer Pfitzi in Hinsicht auf die mögliche Schuld von Michael Jackson

  • Jackson wurde schon zu Lebzeiten von mehreren Personen angezeigt die er als Jungen sexuell missbraucht haben soll. Er wurde deshalb sogar von der Polizei verhaftet und stand vor Gericht. Seltsam ist, dass er den Personen die ihn beschuldigt hatten außergerichtlich an die 20 Millionen US-Dollar gezahlt hat. Man fragt sich warum ein Mensch der unschuldig ist seinen Beschuldigern freiwillig so viel Geld zahlen sollte. Wer wirklich unschuldig ist zahlt doch nicht freiwillig Geld an diejenigen die ihn beschuldigen. Das ist ein Beweis dafür dass Jackson trotz seines Freispruchs vor Gericht wohl doch schuldig war.
  • Ehemalige Hausangestellte von Jackson haben bereits vor vielen Jahren ausgesagt, dass sie gesehen haben wie Jackson mit kleinen Jungs gemeinsam nackt geduscht hat. Auch über andere Auffälligkeiten die auf sexuellen Missbrauch deuten wurde berichtet.
  • Die beiden Männer die Jackson im Film beschuldigen wirken sehr betroffen und nachdenklich. Manchmal schlucken sie auch schwer und müssen fast weinen angesichts der entsetzlichen Taten von Jackson. Das deutet darauf hin dass sie schon die Wahrheit sagen wenn sie Jackson beschuldigen sie missbraucht zu haben.

5 Benutzer Pfitzis tiefenpsychologische Analyse von Texten der Songs von Michael Jackson in Bezug auf Hinweise für sexuellen Missbrauch

  • Wie viele andere Künstler vor ihm hat Jackson die dunkle Seite seines Charakters geschickt vor der Öffentlichkeit verborgen und nur Positives nach außen dringen lassen. Einzig in seiner Musik hat er einige verschlüsselte Hinweise auf seine abgründige und bösartige Seite gegeben.
  • So heißt es in seinem Song Bad von 1986: "You know I`m bad, i`m bad, i`m bad" (dt.: "Du/Ihr weisst/wisst, dass ich schlecht bzw. böse bin".
  • Ein anderer Song von ihm heißt Smooth Criminal, was auf Deutsch Geschmeidiger Krimineller bedeutet. Hier verherrlicht Jackson also die Kriminalität.
  • Im Song Billie Jean singt Jackson "Billie Jean is not my lover". Damit verrät er dass er nicht auf Frauen sondern auf Männer oder kleine Jungs steht.
  • Im Titel Beat It verherrlicht Jackson mit den Worten "So beat it, but you want to be bad. Just beat it, beat it, beat it, beat it" Gewalt gegen andere Menschen.
  • Der stärkste Beleg für Jackson böse Seite ist aber sein Video zum Song Thriller: Darin ist er zuerst der nette junge Mann der ein Mädchen nach dem Kinobesuch nach Hause bringt. Doch plötzlich verwandelt er sich ohne Vorwarnung in einen blutgierigen Zombie und will das Mädchen ermorden und aufessen. Die Parallele zu den Missbrauchsvorwürfen gegen Jackson sind offensichtlich: Zuerst lockt Jackson mit Spielzeug, Videospielen und seinem Vergnügungspark auf der Neverland Ranch kleine Jungen auf sein Luxusanwesen. Dann spielt es mit ihnen noch harmlos. Später geht er mit Ihnen gemeinsam ins Bett unter dem Vorwand dass es gemütlich und schön für die Jungen sei einfach nur neben ihm zu liegen. Vielleicht will er ihnen ja nur Märchen im Bett vorlesen. Doch dann zeigt er wie im Video unverholen seine dunkle und teuflische Seite und zwingt die Knaben zu perversen sexuellen Praktiken wie Oralsex, Analsex und gemeinsamem Masturbieren. Hätte man seinen Video zu Thriller früher ernst genommen, dann hätte man wissen können zu welchen abscheulichen Verbrechen Michael Jackson in der Realität fähig ist.

6 Links und Quellen

6.1 Siehe auch

6.2 Weblinks

6.2.1 Bilder / Fotos

6.2.2 Videos

6.3 Quellen

Initialisiert aus dem Artikel Leaving Neverland aus der Wikipedia (Autoren)


6.4 Literatur

6.5 Naviblock

6.6 Einzelnachweise

  1. Reaktion auf "Leaving Neverland"-Doku "All die Wut - ihr werdet sie abbekommen"
  2. [article216588473]
  3. [1]
  4. Leaving NeverlandWie glaubwürdig sind die Vorwürfe? - Stern, 6. April 2019
  5. Dokumentation "Leaving Neverland" zeigt eine andere Seite des "King of Pop" - GMX, 7. April 2019
  6. Attorneys for Michael Jackson (22. März 2005). Objection to Subpoena of Settlement Document (Englisch) (PDF; 732 kB). Superior Court of California. Abgerufen am 12. Januar 2011.
  7. 7,0 7,1 Jackson was acquitted by jury but not public, englisch, abgerufen am 12. Dezember 2009.
  8. Michael Jackson – Eine Legende geht (Michael Jackson – Gone Too Soon, TV-Dokumentation, 2010)
  9. Die Akte Michael Jackson (True Crime with Aphrodite Jones: Michael Jackson, TV-Dokumentation, 2010)
  10. One of the Most Shameful Episodes In Journalistic History, englisch, abgerufen am 4. Juli 2010.
  11. Aphrodite Jones "Ein böser Michael Jackson verkauft sich besser", deutsch, abgerufen am 4. Juli 2010.
  12. „Lügen laufen Kurzstrecken, aber die Wahrheit läuft Marathondistanzen“, deutsch, abgerufen am 12. Dezember 2009.

7 Andere Lexika





Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway