Kent Johansson

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kent "Lill-Kenta" Johansson (geboren 14. April 1956 in Katrineholm, Schweden) ist ein ehemaliger schwedischer Eishockey-Spieler, derzeit Trainer von HC Lugano in der Schweizer NLA.

1 Spielerkarriere

Johansson begann seine Karriere als Spieler mit Huddinge IK in der schwedischen Liga Stufe zwei im Jahr 1973. Von 1975, dem Verein ein Top-Team in der Abteilung wurde, vor allem jedes Jahr die Teilnahme an Play Offs zu [Voraus [Elitserien]], so Johansson wollte bleiben, und vorher mit dem Team, wandte sich Angebote von anderen Vereinen seit vielen Jahren. Im Jahr 1982 gab er endlich, und 26, die Wahl zwischen frisch beförderten Nachbar-Team Hammarby IF und regelmäßiger Djurgårdens IF in Elitserien, entschied er sich für Letzteres. Er gewann die schwedische Meisterschaft mit dem Club 1983 und ging dann mit [play [Hockey Club Lugano|HC Lugano]] für sechs Spielzeiten gewann der Schweizer Nationalliga A dreimal, 1986, 1987 und 1988 . Im Jahr 1989 kehrte er nach Schweden, spielte seine zweite Saison mit Djurgården und gewann sein zweites Schwedische Meisterschaft mit dem Verein. Danach kehrte er zu seinem ursprünglichen Verein Huddinge, noch eine jährliche Zweitplatzierte in die Qualifikation zur Elitserien, und spielte vier Jahre dort und wurde in der Nähe einer Förderung im Jahr 1993.

Johansson hat auch für die schwedische Nationalmannschaft gespielt in der Eishockey-Weltmeisterschaft von 1983 und 1985.

2 Trainerkarriere

Johansson begann seine Karriere als Trainer im Jahr 1994 den Wechsel von Spielen bis hin zum Coaching in Huddinge IK. Zwischen 1995 und 2002 trainierte er Södertälje SK (eine Saison), HC Bozen, IK Nyköpings Hockey NH90 und Hammarby IF (eine Saison). Von 2002 bis 2007 leitete er Timrå IK in der Elitserien, aber für die Saison 2007/08 unterschrieb er mit HV71 und gewann die schwedische Meisterschaft als Trainer auch. Zur Zeit trainiert er die Spieler des HC Lugano. Er übernimmt eine schwierige Aufgabe den bei den`"Bianconeri" hat es zwar viele Stars und talentierte Spieler und man erwartet grosses von den Jungs. Zudem steigt der Durck auch weil Lugano das Team in der Schweiz ist das am meisten Titel holte.

3 Erfolge

  • Elitserien Meister mit Djurgårdens IF in 1983 und 1990 (Spieler).
  • Nationalliga A Meister mit dem HC Lugano im Jahre 1986, 1987 und 1988.
  • Elitserien Champion mit HV71 im Jahr 2008 (Trainer).

4 Andere Wikipedia Sprachen

5 Init-Quelle

Entnommen aus der:

Erster Autor: Allechelseaalle angelegt am 25.11.2009 um 18:19

Diesen Artikel melden!
Verletzt dieser Artikel deine Urheber- oder Persönlichkeitsrechte?
Hast du einen Löschwunsch oder ein anderes Anliegen? Dann nutze bitte unser Kontaktformular

PlusPedia Impressum
Diese Seite mit Freunden teilen:
Mr Wong Digg Delicious Yiggit wikio Twitter
Facebook




Bitte Beachte:
Sämtliche Aussagen auf dieser Seite sind ohne Gewähr.
Für die Richtigkeit der Aussagen übernimmt die Betreiberin keine Verantwortung.
Nach Kenntnissnahme von Fehlern und Rechtsverstößens ist die Betreiberin selbstverständlich bereit,
diese zu beheben.

Verantwortlich für jede einzelne Aussage ist der jeweilige Erstautor dieser Aussage.
Mit dem Ergänzen und Weiterschreiben eines Artikels durch einen anderen Autor
werden die vorhergehenden Aussagen und Inhalte nicht zu eigenen.
Die Weiternutzung und Glaubhaftigkeit der Inhalte ist selbst gegenzurecherchieren.


Typo3 Besucherzähler - Seitwert blog counter
java hosting vpn norway