Georgiana Cavendish, Duchess of Devonshire

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Georgiana, Herzogin von Devonshire. Miniatur von Henry Bone

Georgiana Cavendish, Duchess of Devonshire (* 7. Juni 1757 in Althorp, Northamptonshire; † 30. März 1806 in London) war eine britische Herzogin, Poetin und Verfasserin einiger Dramen.

1 Leben[Bearbeiten]

Die älteste Tochter von John Spencer, 1. Earl Spencer heiratete 1774 William Cavendish, 5. Duke of Devonshire und bekam mit ihm drei Kinder. 1782 freundete sich das Paar mit Elizabeth Hervey, Lady Foster an. Es begann eine ménage a trois, die überraschend harmonisch gewesen sein soll. John Spencer zeugte mit Lady Forster zwei weitere Kinder. Nach dem Tod von Georgina heirateten die beiden.

Georgina wiederum hatte unter anderem eine Affäre mit dem Politiker Charles Grey, bei der die Tochter Eliza Couteney entstand. Diese uneheliche Tochter ist eine Vorfahrin von Lady Sarah Ferguson (Fergie), Duchess of York, der mittlerweile bei Königin Elisabeth II. in Ungnade gefallenen Ex-Gattin von Prinz Andrew (Randy Andy).

Georgiana Cavendish war von besonderer Schönheit. Sie interesierte sich für Politik und führte sogar Wahlkampf für die Whigs. Sie führte ein offenes Haus, in dem sich viele bedeutende Politiker ihrer Zeit trafen. Sie beschäftigte sich außerdem mit der Mineralogie und hinterließ sieben zu ihren Lebzeiten veröffentlichte Gedicht- und Dramenbände. Noch weitgehend unveröffentlicht ist ihr Briefwechsel, der mehrere tausend Briefe umfasst.

2008 wurde ihr Leben verfilmt. Die Herzogin hieß der Film in Deutschland. Die Hauptrolle spielte Keira Knightley.

2 Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Georgiana Cavendish, Duchess of Devonshire – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

3 Andere Lexika[Bearbeiten]