Frank Schramm

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Profil.png Profil: schramm, Frank
Beruf Fotograf, Autor und bildender Künstler
Persönliche Daten
27. Juli 1965
Essen


Frank Schramm ( * 27. Juli 1965 in Essen) ist ein Fotograf, Autor und bildender Künstler. Er arbeitet und lebt in Essen. Einige seiner Fotoarbeiten hat er unter dem Pseudonym „Folasse“ veröffentlicht. Er hat auch in verschiedenen Produktionen als Schauspieler gearbeitet.

1 Leben

M.A.(Theater- Film- und Fernsehwissenschaft, 1995 Ruhruniversität)

1983 bis 1993 freie Mitarbeit bei NRZ und WDR, erste Ausstellungen

von 1984 bis 1991 Mitarbeit in den Bereichen Regie und Dramaturgie bei Hansgünther Heyme - Schauspiel Essen, Ruhrfestspiele als Schauspieler bei folgenden Inszenierungen: Goethe: Faust, der Tragödie erster Teil, Inszenierung: Hansgünther Heyme, Premiere 17.05. 1987; Berliner Festspiele in Zusammenarbeit mit RIAS, ZDF und Schauspiel Essen: Sternstunde 1, Inszenierung: Hansgünther Heyme, 7. und 8. August 1987; Cixous: Die schreckliche, aber unvollendete Geschichte von Norodom Sihanouk, König von Kambodscha, Inszenierung: Hansgünther Heyme, Premiere 30. April 1988; Bond: Gerettet, Inszenierung: Barbara und Jürgen Esser, Premiere 24. September 1988

ab 1987 Mitarbeit Zeche Carl Essen

ab 1989 Projekt „Pusteblumenaugenlider“

1995 Theaterpädagoge bei artnet e.V. in Essen (Zusammenarbeit mit Rio Reiser)

Gründung der Band „Air Bubble Jumbo“ (Gitarre, Gesang)

ab 1996 wissenschaftlicher Angestellter bei Zelluloid e.V. in Essen (u.a. filmwissenschaftliche Beratung der Filmothek Oberhausen, Organisation und bundesweite Koordinierung der Retrospektive „Die Filme von Yoko Ono“ (1997), Filme von Polanski im Kunstschacht Essen, Kunst im Konsum Bottrop, Lehrtätigkeiten)

Gründung des Vereins Stadtkultur e.V. in Dinslaken

Herausgeber des Kultur- und Stadtmagazins DIVA für das nordwestliche Ruhrgebiet

1999 Beraterkreis Stadtmarketing Dinslaken

1998-2000 Geschäftsführer der Burgtheater Aktiengesellschaft in Dinslaken

2001 Entwurf und Herstellung einer Möbelserie

seit 2003 freier Fotograf

2 Literatur

  • Frank Schramm

Werkstatt Medien. zap zoom boom von Elke Toubartz, Frank Schramm, Wolfgang Tietze (2002) Verlag: KLETT ISBN-10: 3123064700 ISBN-13: 9783123064708

  • Frank Schramm

Die Filme von Yoko Ono. Essen 1997

3 Weblinks

4 Quellen

5 Init-Quelle

Entnommen aus der:

Erster Autor: 78.53.59.78 angelegt am 03.01.2011 um 15:42,
Alle Autoren: Asdert, AlterWolf49, PeterGuhl, HAL Neuntausend, Neuntausend HAL Neuntausend, 78.53.59.78


6 Andere Lexika

  • Dieser Artikel wurde in der Wikipedia gelöscht.