Die Zahl 18 im Judentum

Aus PlusPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Zahl 18 hat im Judentum eine besondere Bedeutung.

1 Details[Bearbeiten]

  • Das hebräische Wort für "Leben" ist "hai".
  • Es besteht aus den Buchstaben "chet" an 8. Stelle des Alphabets, und dem Buchstaben "jod" an 10. Stelle.
  • Addiert man diese beiden Positionen kommt man auf die Zahl 18.
  • Deshalb gilt diese Zahl im Judentum als Glückszahl.
  • Wenn man z.B. Geld verschenkt, gibt man gerne Beträge wie z.B. 18 Schekel oder Vielfache dieses Betrags (180, 1.800, usw.) [1]

2 Video[Bearbeiten]

3 Links und Quellen[Bearbeiten]

3.1 Siehe auch[Bearbeiten]

3.2 Weblinks[Bearbeiten]

3.2.1 Bilder / Fotos[Bearbeiten]

3.2.2 Videos auf Youtube[Bearbeiten]

3.3 Quellen[Bearbeiten]

3.4 Literatur[Bearbeiten]

3.5 Naviblock[Bearbeiten]

3.6 Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ellen Frankel und Betsy Platkin Teutsch: The Encyclopedia of Jewish Symbols, Rowman & Littlefield Publishers, 1992, S. 47

4 Andere Lexika[Bearbeiten]

Wikipedia kennt dieses Lemma (Die Zahl 18 im Judentum) vermutlich nicht.